Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Kai A. Konrad

Wahljahr: 2013
Sektion: Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften
Stadt: München
Land: Deutschland
CV Kai A. Konrad - Deutsch (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Öffentliche Finanzen, Politische Ökonomie, Wirtschaftspolitik

Kai A. Konrad ist Ökonom mit Schwerpunkt Finanzwissenschaft. Er betreibt volkswirtschaftliche und finanzwissenschaftliche Grundlagenforschung und fragt nach Ursprung und Funktion von Staaten und der Finanzierung des öffentlichen Gemeinwesens.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der politischen Ökonomie der Besteuerung und Umverteilung. Er beschäftigt sich mit Steuerehrlichkeit und Steuerinzidenz sowie mit Steueroasen und der Wirksamkeit ihrer Bekämpfung.

Weiterhin untersucht er Fragen zur Bereitstellung und Finanzierung von öffentlichen Gütern, zu Risikoverteilung und Risikoeffizienz. Hier forscht er speziell auch im Bereich der internationalen Klimapolitik.

Einen wichtigen Stellenwert auf seiner Forschungsagenda nehmen zudem die Themen Staatsverschuldung und Staatsschuldenkrise sowie die Europäische Finanzverfassung ein.

Werdegang

  • seit 2011 Direktor am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen
  • 2009-2010  Direktor der Abteilung Finanzwissenschaft am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht
  • seit 2009 Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft
  • 2001-2009  Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin, Institut für öffentliche Finanzen und Sozialpolitik
  • 1994-2000  Professor (II) of Economics (Teilzeitprofessur), Institut für Ökonomie, Universität Bergen, Norwegen
  • 1994-2009  Professor für Volkswirtschaftslehre (C4/W3), Freie Universität Berlin, Institut für öffentliche Finanzen und Sozialpolitik
  • 1993 Habilitation in Volkswirtschaftslehre, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1990-1991  Lecturer, Department of Economics, University of California, Irvine, USA
  • 1990 Promotion in Volkswirtschaftslehre, Ludwig Maximilians-Universität München
  • 1982-1986  Studium der Volkswirtschaftslehre, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Funktionen

  • 2011-2014 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen
  • seit 1999 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium der Finanzen
  • seit 2012 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Bruegel
  • seit 2011 Mitglied im Forschungsbeirat des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung e.V. (RWI)
  • seit 2000 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim
  • seit 2007 Co-editor, Journal of Public Economics
  • seit 2004 CESifo Area Director, Research Area 'Employment and Social Protection'
  • 2000-2007 Editor, Economics of Governance
  • 1998-2000 Managing Editor, Economic Policy

 

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2016 Richard Musgrave Visiting Professorship 2016
  • seit 2014 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 2013 Mitglied der Academia Europaea
  • seit 2013 Mitglied der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften
  • seit 2012 Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech
  • seit 2011 Honorarprofessor am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Berlin
  • seit 2009 Honorarprofessor der Volkswirtschaftlichen Fakultät an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • seit 2009 International Research Fellow, Oxford University Centre for Business Taxation, UK
  • 2009-2012 Forschungsprofessor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
  • 2000 Gossen-Preis des Vereins für Socialpolitik
  • seit 1999 CESifo Research Fellow
  • seit 1999 IZA Research Fellow
  • seit 1994 Centre of Economic Policy Research, Research Fellow

 

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.