Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Peter Schneider

Wahljahr: 2016
Sektion: Mathematik
Stadt: Münster
Land: Deutschland
CV Peter Schneider - Deutsch (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Algebraische Zahlentheorie, arithmetische Geometrie, Darstellungstheorie, p-adische Analysis

Der Mathematiker Peter Schneider konzentriert sich in seiner Arbeit auf die p-adischen Aspekte der algebraischen Zahlentheorie.

Werdegang

  • Sept. 2011 JC Bose Chair Professorship at Indian Institute for Science & Education and Research (IISER) Pune, Indien
  • seit 1994 Professor (C4) an der Universität Münster
  • 1985-1994 Professor (C4) an der Universität zu Köln
  • 1984-1985 Professor (C2) an der Universität Heidelberg
  • 1983-1984 Postdoktorand an der Harvard University
  • 1982 Habilitation in Mathematik an der Universität Regensburg
  • 1980 Promotion in Mathematik unter Professor J. Neukirch, Universität Regensburg
  • 1977-1983 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Regensburg
  • 1977 Diplom in Mathematik an der Universität Erlangen
  • 1972-1977 Studium der Mathematik an den Universitäten Erlangen und Karlsruhe

 

Funktionen

  • seit 2015 Mitherausgeber, Journal of Algebraic Geometry
  • seit 2015 Mitherausgeber, Selecta Mathematica
  • seit 2008 Mitherausgeber, Münster Journal of Mathematics
  • seit 2008 Mitherausgeber, p-Adic Numbers, Ultrametric Analysis, and Applications

Projekte

  • seit 2010 DFG-Projekt „p-adische Gruppenalgebren (A02)“, Teilprojekt zu SFB 878 „Gruppen, Geometrie und Aktionen“
  • 2004-2009 DFG-Projekt „Gebäude (C 04)“, Teilprojekt zu SFB 478 „Geometrische Strukturen in der Mathematik“
  • 2000-2009 Beteiligt am Graduiertenkolleg GRK 627 „Analytische Topologie und Metageometrie“
  • 1998-2009 DFG-Projekt „Stetige Darstellungstheorie p-adischer Gruppen (C 03)“, Teilprojekt zu SFB 478
  • 1998-2003 DFG-Projekt „Gebäude (B 3)“, Teilprojekt zu SFB 478

 

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2016 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 2016 Mitglied der Academia Europaea
  • 2006 Sektionsvortrag auf dem Internationalen Mathematiker-Kongress in Madrid
  • Sept. 2005 Clay Research Scholar
  • 1995 Prix de Ministere de l‘Education nationale, de l‘Enseignement supérieur et de la Recherche, Frankreich
  • 1992 Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.