Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Dorothee Kern

Wahljahr: 2017
Sektion: Humangenetik und Molekulare Medizin
Stadt: Waltham, MA
Land: USA
CV Dorothee Kern - Deutsch (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Proteindynamik in atomistischer Auflösung, Evolution der Enzymkatalyse, Allosterie und biologischer Regulation, Medikamentenentwicklung basierend auf Proteindynamik

Dorothee Kern ist Biochemikerin und Biophysikerin. Sie untersucht die Dynamik von Proteinen in atomistischer Auflösung. Ihr Ziel ist es, Proteine während ihrer Funktionen zeitaufgelöst zu visualisieren. Sie lieferte wegweisende Erkenntnisse zur Rolle der Dynamik in der Enzymkatalyse, Allosterie und biologischen Regulation. Diese Ergebnisse bildeten die Grundlage ihrer neuen Forschungsvision, die Proteindynamik ins Zentrum der Medikamentenentwicklung zu stellen.

Aufgrund ihrer neuesten Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet gründete sie das Biotechnologie-Unternehmen Relay Therapeutics. Außerdem rekonstruiert und charakterisiert sie die Evolution von Proteinen, vom Beginn lebender Materie vor mehreren Millionen Jahren bis heute.

Werdegang

  • seit 2005 Investigator, Howard Hughes Medical Institute, Washington, DC, USA
  • seit 2004 Professorin, Department of Biochemistry, Brandeis University, USA
  • seit 1999 Assistenzprofessorin, Department of Biochemistry, Brandeis University, USA
  • 1995-1998 Postdoctoral Fellow in Structural Biology, Department of Chemistry und Biology Division, Lawrence Berkeley National Laboratory, University of California, Berkeley, USA
  • 1994 Promotion im Fach Biochemie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 1989 Diplom im Fach Biochemie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2017 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2009 National Lecturer, Biophysical Society
  • 2004 Margaret Oakley Dayhoff Award, Biophysical Society
  • 2003 Pfizer Award in Enzyme Chemistry, American Chemical Society
  • 2002 Young Investigator Award, International Association for Protein Structure Analysis and Proteomics
  • 1989 Most-Valuable-Player-Preis der DDR-Basketball-Meisterschaft

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.