Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Miguel Vences

Wahljahr: 2018
Sektion: Organismische und Evolutionäre Biologie
Stadt: Braunschweig
Land: Deutschland
CV Miguel Vences - Deutsch (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Evolutionsbiologie, Biodiversitätsforschung, Systematik, Biogeographie, Naturschutzbiologie

Miguel Vences ist ein deutscher Zoologe mit Forschungsschwerpunkten in der Evolutionsbiologie und Systematik, mit einem taxonomischen Schwerpunkt auf Amphibien und Reptilien und einem geographischen Schwerpunkt auf der Erforschung der Biodiversität Madagaskars, aber auch anderer Länder wie Brasilien, Israel und Ecuador. Diese Forschungen beinhalten intensive Freilandarbeit, die regelmäßig in die Entdeckung und Beschreibung neuer Arten münden. Eine intensive Zusammenarbeit mit lokalen Wissenschaftlern sowie umfangreiche Aktivitäten zum „Capacity Building“ begleiten diese Freilandarbeiten.

Miguel Vences analysiert die Molekulargenetik von Artbildungsmechanismen und untersucht biogeographische Muster. Daneben legt er auch einen Fokus auf die wissenschaftliche Begründung von Naturschutzprioritäten. Seit 2015 erforscht er zudem intensiv das Mikrobiom der Amphibien, insbesondere die Interaktionen von Hautbakterien mit den Krankheitserregern der Pilz-Gattung Batrachochytrium.

Werdegang

  • 2015-2017 Visiting Researcher, Universidade Estadual Paulista UNESP, Rio Claro, Brasilien
  • 2013-2015 Gastprofessor, Institute for Amphibian Biology, University of Hiroshima, Japan
  • seit 2005 Professur für Zoologie und Evolutionsbiologie, Technische Universität Braunschweig
  • 2002-2005 Assistant Professor, Universiteit van Amsterdam, Niederlande
  • 2001-2002 Postdoc, Universität Konstanz
  • 2000-2001 Postdoc, Musée nationale d'Histoire naturelle, Paris, Frankreich
  • 2000 Promotion an der Universität Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1993-1996 Studium der Biologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 1989-1993 Studium der Biologie an der Universität Köln

Funktionen

  • seit 2005 Mitglied der Madagascar Specialist Group der International Union for the Conservation of Nature (IUCN)
  • 2005-2012 Mitglied des Executive Committee des World Congress of Herpetology
  • 2003-2011 Vizepräsident der Societas Europaea Herpetologica (SEH)
  • 2003-2010 Vorstandsmitglied der International Society for the Study and Conservation of Amphibians (ISSCA)

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2018 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 2013 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW)

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.