Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Wolfgang Holzgreve

Wahljahr: 2001
Sektion: Gynäkologie und Pädiatrie
Stadt: Basel
Land: Schweiz
CV Wolfgang Holzgreve - PDF (Deutsch)

Forschung

Hauptarbeitsgebiete: Ultraschalldiagnostik; Methoden der Karyotypisierung und der DNA-Analysen; Präzisierung der Indikationen zur zytogenetischen pränatalen Diagnostik; Erkennung genetischer Entwicklungsstörungen und chromosomaler Anomalien; Analyse von Blutparametern zur frühzeitigen Entdeckung angeborener Fehlbildungen; Grundlagen der Risikoberechnung für Fehlbildungen; genetische Beratung

Werdegang

  • 2011 Wahl zum Hauptamtlichen Ärztlichen Direktor und Vorsitzenden des Vorstandes am Universitätsklinikum Bonn
  • seit 2010 Sabbatical als Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, Institute for Advanced Study, Forschungsprojekt: „Capacity Building to improve Mother and Child Health Care in Low Income Countries”
  • 2008-2010 Leitender Ärztlicher Direktor und Vorsitzender des Vorstandes, Universitätsklinikum Freiburg
  • 2007 Master of Business Administration (MBA) der Lasalle University, Philadelphia, USA (berufsbegleitend in Basel)
  • 1995-2008 Vorsteher und Chefarzt der Frauenklinik des Universitätsspitals Basel, Schweiz
  • 1991-1995 Professor auf Lebenszeit für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universitätsklinikum Münster
  • 1987-1995 Geschäftsführender Oberarzt der Universitäts-Frauenklinik Münster
  • 1986 Habilitation für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universitätsklinikum Münster
  • 1986 Oberarzt, Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universitätsklinikum Münster
  • 1985 Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Frauenklinik, Universität Münster, Zusatzbezeichnungen der Ärztekammer für Medizinische Genetik und Sportmedizin
  • 1984-1985 Assistenzarzt Frauenklinik, Universität Münster
  • 1982-1984 Postdoctoral Fellowship der DFG im Departement of Obstetrics, Gynecology and Reproductive Sciences an der University of California, San Francisco, USA
  • 1979-1982 Assistenzarzt, Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universität Münster
  • 1979 Staatsexamen Humanmedizin, Approbation und Amerikanisches Examen der ECFMG, USA; Promotion
  • 1976-1979 Klinik- Medizinstudium, Universität Münster
  • 1975-1976 Master of Science in Health and Medical Sciences (MS), Schwerpunkt: Genetik an der University of California, Berkeley, School of Public Health, USA
  • 1973-1975 Vorklinik-Medizinstudium, Universität Münster (Förderung durch Studienstiftung d. dt. Volkes)

Funktionen

  • 2010 Delegationsmitglied auf dem Treffen der Wissenschaftsakademien vor dem G8+5 Gipfel-Treffens der Premierminister in Ottawa, Kanada
  • 2010 FIGO-Repräsentant und Referent auf der Third Geneva conference on Person-Centered Medicine
  • 2004 Organisator als Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe des 50 Year Anniversary of FIGO in Genf, Schweiz
  • 2001 Präsident vom Scientific Committee des 5th world Congress on Perinatal Medicine

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2010 Fünftes Ehrendoktorat
  • 2008 Haackert-Goldmedaille für Lebensleistung im Bereich der Pränatalen Medizin; Goldmedaille der Karls-Universität Prag, Tschechien; Ehrenmitglied der Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • 2007 Charter Day Lecture am National Maternity Hospital Dublin, Irland; Wahl zum Honorary Fellow des American Gynecological and Obstetrical Society (AGOS), Joseph Price-Oration
  • 2006 Ehrenmitglied des American College of Obstetrics and Gynecology
  • 2005 Wahl zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für    Gynäkologie und Geburtshilfe; Francis-Crick-Medaille der Internationalen Akademie für Perinatale Medizin; Erich-Saling-Preis der World Association of Perinatal Medicine
  • 2004 Kyank-Ehrenvorlesung an der Universität Rostock; Fellow ad eundem des Royal College of Obstetricians and Gynaecologists, UK
  • 2002 Ehrenmitgliedschaft der Associación Bogotana de Perinatologica, Columbia, USA
  • 2001 Liley Medal der Internationalen Gesellschaft Fetus as a Patient
  • 2000 Professor h.c. Verleihung am Yonsei Medical Research Center des Yonsei University College of Medicine, Korea; Wahl zum Mitglied in die Deutsche Nationale Akademie der Naturforscher Leopoldina
  • 1995 Forschungspreis der Werner G. Gehring-Stiftung
  • 1994 Aw Boon Haw Visiting Professor and der Universität Hong Kong, China
  • 1993 Maternité-Preis der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin
  • 1989 Jahrespreis der Drs. Haackert-Stiftung zur Förderung der Pränatalen Medizin
  • 1986 Preis der European Association of Perinatal Medicine; Preis der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.