Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Martin Weber

Wahljahr: 2002
Sektion: Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften
Stadt: Mannheim
Land: Deutschland
CV Martin Weber - Deutsch (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Betriebswirtschaftslehre, Entscheidungsforschung, Behavioral Finance, Kapitalanlage, Aktienmärkte

Martin Weber ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte sind den Gebieten der Bankbetriebslehre und Behavioral Finance mit dessen psychologischen Grundlagen zuzuordnen.

Neben seinen Forschungstätigkeiten besteht eines der Anliegen von Martin Weber darin, die Financial Literacy von Privatanlegern zu steigern. Zu diesem Thema hat er ein Buch mit dem Titel „Genial einfach investieren“ herausgebracht. So basiert der am 2008 aufgelegte Investmentfonds „ARERO – Der Weltfonds“ auf einem „Konzept der optimierten Vermögensanlage für Privatanleger“, das an seinem Lehrstuhl entwickelt wurde.

Auch als Research Associate des ZEW Mannheim widmet sich Weber den Themenbereichen Anlage, Anleger und Regulierung. So untersucht Weber beispielsweise, wie und warum genau bestimmte Finanzentscheidungen von Verbrauchern im aktuellen Niedrigzinsumfeld getroffen werden. Die besonderen aktuellen Marktbedingungen bieten eine Gelegenheit für Banken, über das Entscheidungsverhalten ihrer Kunden mehr zu erfahren und die Determinanten dieses Verhaltens zu ergründen. Durch das gewonnene Verständnis sollen Handlungsoptionen erarbeitet werden, die dazu beitragen können, Finanzentscheidungen privater Haushalte in Deutschland zu verbessern.

Werdegang

  • seit 2017 Senior-Professor an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim
  • 1993-2017 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Finanzwirtschaft, insbesondere Bankbetriebslehre, Universität Mannheim
  • 1989-1993 Professor für Betriebswirtschaftslehre und Entscheidungsforschung, Universität Kiel
  • 1988-1989 Professor für Betriebswirtschaftslehre, Universität Köln
  • 1988 Habilitation für Betriebswirtschaftslehre, RWTH Aachen
  • 1981 Dr. rer. pol., RWTH Aachen
  • 1977 Diplom-Wirtschaftsmathematiker, RWTH Aachen
  • 1975 Diplom-Mathematiker, RWTH Aachen

Projekte

  • 2002-2008 Stellv. Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs 504 „Rationalität, Entscheidungsverhalten und ökonomische Modellierung“
  • 1997-2002 Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs 504

Funktionen

  • seit 2010 Mitglied des Beirats der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
  • 2004-2008 Mitglied im Fachkollegium Wirtschaftswissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2004-2006 Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim
  • seit 2002 Research fellow am Center for Economic Policy Research (CEPR), London, UK
  • seit 1997 Mitglied des Sozialwissenschaftlichen Ausschusses und des Ausschusses für Unternehmenstheorie des Vereins für Socialpolitik
  • 1996-1999 European Secretary der Economic Science Association
  • 1993-1998 Mitglied des erweiterten Vorstands des Vereins für Socialpolitik
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Aktieninstituts
  • Research Associate im Forschungsbereich „Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“ des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2007 Ehrendoktorwürde der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • seit 2002 Mitglied der Nationalen Akademie der Naturwissenschaften Leopoldina
  • seit 2002 Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.