Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Kooperation

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Der Stifterverband ist die Gemeinschaftsinitiative von Unternehmen und Stiftungen, der in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation berät, vernetzt und fördert. Der Stifterverband vergibt seit 2009 gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina den Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Preis.

Der Preis ist vom Stifterverband mit 50.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Forscherteams vergeben, die einen Beitrag zur wissenschaftlichen Bearbeitung gesellschaftlich wichtiger Probleme geleistet haben. Er wird traditionell im Rahmen der Weihnachtsvorlesung der Leopoldina verliehen.

Im Jahr 2012 wurde der Bildungsforscher Prof. Dr. Jürgen Baumert ausgezeichnet, 2014 wurde Prof. Dr. Ferdi Schüth, 2016 die Psychologin Dr. Maggie Schauer und der Psychologe Prof. Dr. Thomas Elbert, 2018 der Stoffwechselforscher Prof. Dr. Jens C. Brüning sowie 2020 der Arbeitsmarkt- und Migrationsökonom Christian Dustmann geehrt. Den ersten Weizsäcker-Preis erhielt im Jahr 2009 der Wissenschaftler und Bürgerrechtler Prof. Dr. Jens Reich.