Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Symposia

Communication – From molecules to organisms

More 'Communication – From molecules to organisms'

Mit dem Leopoldina-Symposium der Klasse II – Lebenswissenschaften lädt die Nationale Akademie der Wissenschaften dazu ein, über die Grenzen einzelner Fachbereiche hinaus Einblicke in die vielfältigen Forschungsthemen ihrer Mitglieder zu werfen.

Date: Thursday, 22. May 2014
Time: 11:45 to 15:30
Location: Leopoldina, Vortragssaal, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Wissenschaft lebt von Neugier. Impulse aus unerwarteter Richtung können Forschung bereichern und inspirieren. Mit den Symposien der Klassen lädt die Leopoldina Sie ein, über die Grenzen einzelner Fachbereiche hinaus Blicke in die vielfältigen Disziplinen zu werfen, mit denen sich die Mitglieder der Akademie beschäftigen.

Im Leopoldina-Symposium der Klasse II – Lebenswissenschaften – stellen sechs neue Mitglieder der Akademie die Erkenntnisse ihrer aktuellen Forschung vor. Das thematische Spektrum ist breit und deckt die vielfältigen Bereiche der Lebenswissenschaften ab. Das diesjährige Symposium steht unter dem Thema Kommunikation. Der Fokus richtet sich hierbei unter anderem auf die Kommunikation zwischen Zellen aber auch auf den Informationsaustausch zwischen Organismen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Personen, Mitglieder der Leopoldina, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende. Die Vorträge finden sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache statt.

Programm

  • 11:45 Uhr Begrüßung und Moderation
    Prof. Dr. Eberhard Schäfer ML (Sprecher der Klasse II)
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 11:50 Uhr Ionenkanalkrankheiten der Retina: Vom Gen zur Therapie
    Prof. Dr. Martin Biel ML
    Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 12:20 Uhr Plant immunity: Strengths and vulnerabilities
    Prof. Dr. Jane Parker ML
    Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung, Köln
  • 12:50 Uhr  Innate immune sensing of nucleic acid
    Prof. Dr. Gunther Hartmann ML
    Universitätsklinikum Bonn
  • 13:20 Uhr Pause
  • 14:00 Uhr Structural and molecular biology of secretion nanomachines in bacterial pathogens
    Prof. Dr. Gabriel Waksman ML
    Birkbeck, University of London
  • 14:30 Uhr How a native plant solves life’s challenges with a sophisticated use of chemistry
    Prof. Dr. Ian Baldwin ML
    Max Planck Institut für chemische Ökologie, Jena
  • 15:00 Uhr Von der Entdeckung eines Unbekannten zur erfolgreichen Therapie am Beispiel des Hepatitis C Virus
    Prof. Dr. Ralf Bartenschlager ML
    UniversitätsKlinikum Heidelberg
  • 15:30 Uhr Ausklang

Zum Auftakt des Symposiums hält Prof. Lord John Krebs, Mitglied der Leopoldina, am Vorabend einen Vortrag zum Thema „Do science and politics mix?“. Nähere Informationen erhalten Sie über den Link rechts.


Foto: © Fotolia.com – Juan Gärtner

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung bis zum 16. Mai 2014.

Zur Anmeldung

Kontakt

Dr. Henning Steinicke
Referent der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft
Tel. 0345 - 47 239 - 864   
E-Mail henning.steinicke@leopoldina.org

Links

Downloads