Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Members

List of Members | Expert Search

Search among the members of the Leopoldina for experts in specific fields or research topics. After entering a name in the "Name" field, click on "Search" to go directly to a member profile. With the input and selection in the fields "City" and „Country", you can limit your search locally or regionally, or target specific sections of the Leopoldina. Alternatively or in combination a full-text search is possible for all member profiles - use the upper input field. The use of operators like AND, NOT or * is permitted in the full-text search. For example, you may search for "genetics" or "*genet*" to get results with "genetic" or "molecular genetics". For a new search please click on the following link or use the full-text search in the right column.

New Search

Prof. Dr.

Ellen Ivers-Tiffée

Year of election: 2005
Section: Engineering Sciences
City: Karlsruhe
Country: Germany
CV Ellen Ivers-Tiffée - Deutsch (PDF)

Research

Ellen Ivers-Tiffée worked as leader of a research group at Siemens AG, Corporate Research and Technology, Center of Applied Materials Research, from 1980 to 1996, where she was responsible for the development of passive components with novel functionality. In 1996, she became a full professor at the Universität Karlsruhe (TH) and has since been head of the Institute of Materials for Electrical and Electronic Engineering. Her research on functional ceramics for the energy sector and gas sensing applications focuses on the characterization of electrical and electrochemical reactions and transport processes, the development of nanoscaled functional layers and interfaces as well as the modeling and simulation of materials properties.  

Werdegang

  • seit 1996 Lehrstuhlinhaberin und Leiterin des Instituts für Angewandte Materialien – Werkstoffe der Elektrotechnik (IAM-WET) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (bis 2009 Universität Karlsruhe (TH))
  • 1980-1996 Projektleiterin Forschungsprojekte bei der Siemens AG, Zentrale Technik, Fachgebiet Elektronische Keramik, München
  • 1980 Promotion im Fach Werkstoffwissenschaften, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1970-1975 Studium der Mineralogie/Kristallographie, Philipps-Universität Marburg

Funktionen

  • seit 2016 Mitglied des Senatsausschusses für die Perspektiven der Forschung, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • seit 2014 Mitglied des Senats der DFG
  • seit 2014 Mitglied des Kuratoriums der Friedrich und Elisabeth Boysen-Stiftung
  • 2014-2016 Mitglied des Rats für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
  • 2012-2014 Mitglied des Fachkollegiums „Materialwissenschaft“ der DFG
  • seit 2010 Arbeitsgruppenmitglied der World Premier International Research Center Initiative, Japan Society for the Promotion of Science
  • seit 2008 Mitglied des Kuratoriums des Instituts für Mikroelektronik Stuttgart
  • 2007-2010 Mitglied des Innovationsrats der Landesregierung Baden-Württemberg
  • 2006-2011 Mitglied des Senats des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
  • 2004-2006 Mitglied des Findungsausschusses für den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft
  • 2004 Mitglied der Perspektivkommission des Forschungszentrums Jülich
  • 2003-2007 Vorstandsmitglied der International Society for Solid State Ionics
  • 2002-2008 Mitglied des Kuratoriums des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung, Würzburg
  • 2001-2014 Mitglied des Koordinierungsausschusses des DFG-Forschungszentrums für Funktionelle Nanostrukturen am Karlsruher Institut für Technologie und Sprecherin des Forschungsfeldes F Nano-Energy
  • 2001-2007 Mitglied des Senats der Helmholtz-Gemeinschaft
  • 1999-2006 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung, Dresden
  • 1999-2004 Mitglied des Auswahlausschusses für den Landesforschungspreis Baden-Württemberg
  • 1999-2002 Mitglied des Landesforschungsbeirats Baden-Württemberg
  • 1998-2002 Prorektorin für Studium und Lehre an der Universität Karlsruhe (TH)
  • 1997-2000 Mitglied des Auswahlausschusses für das Margarethe von Wrangell-Habilitations-Programm für Frauen Baden-Württemberg
  • 1997-2000 Mitglied des Kuratoriums der Akademie für Technikfolgenabschätzung
  • 1996-1998 Mitglied der Gutachterkommission BMBF-NMT, Projektträger Jülich (PTJ)
  • 1996-1998 Mitglied des Senats der Universität Karlsruhe (TH)

Projekte

  • seit 2017 DFG-Graduiertenkolleg „SIMET - Simulation mechanisch-elektrisch-thermischer Vorgänge in Lithium-Ionen-Batterien“
  • seit 2015 DFG-Projekt „Identifikation von Lithium-Ionen-Zellen mit physikalisch interpretierbaren Modellen zur Zustandsbestimmung im Fahrzeugbetrieb“
  • seit 2014 DFG-Projekt „Multiskalenmodellierung und numerische Simulation von Lithium-Ionen-Batterieelektroden auf Basis realer Mikrostrukturen“
  • seit 2014 DFG-Projekt „Leistungsfähige mischleitende Membranen mit nanoskaligen Funktionsschichten“
  • 2010-2014 DFG-Projekt „Modellierung, Simulation und Optimierung der Mikrostruktur mischleitender SOFC-Kathoden“
  • 2009-2013 DFG-Forschungszentrum „Nano-Energy“
  • 2006-2014 DFG-Exzellenzcluster „Centrum für Funktionelle Nanostrukturen“
  • 2006-2011 DFG-Projekt „Mechanismus der Elektrooxidation von Reformatgasen an SOFC-Modellanoden“,
  • 2004-2010 DFG-Projekt „Nanostructured lonic Materials: Impact on Properties and Performance”
  • 2001-2009 DFG-Forschungszentrum „Nanostructured Materials“
  • 2000-2005 DFG-Projekt „Development of an SOFC anode for the internal reforming of methane”
  • 1998-2003 DFG-Projekt „Oxidkeramische Brennstoffzelle mit variabler Betriebstemperatur: Material- und Technologieentwicklung für eine Verbundstruktur Dünnschichtelektrolyt/Kathode“
  • 1996-2001 DFG-Projekt „Untersuchung und Verbesserung der Langzeitstabilität der Verbundstruktur Luftelektrode/Elektrolyt bei elektrischen und thermomechanischen Belastungswechseln unter Betriebsbedingungen“
  • 1995-2002 DFG-Projekt „Elektrische Früherkennung von mechanischen Schädigungen in Konstruktionskeramik zur Erhöhung der Betriebssicherheit“

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2015 Fellow der School of Engineering, University of Tokyo, Japan
  • seit 2015 Fellow der Electrochemical Society
  • 2014 Christian Friedrich Schönbein-Medaille in Gold
  • seit 2009 Mitglied der World Academy of Ceramics, Faenza, Italien
  • seit 2007 Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech
  • seit 2005 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 1996 Preis der Schweizer Gesellschaft für Thermoanalytik und Kalorimetrie für Arbeiten auf dem Gebiet der Angewandten Chemischen Thermodynamik

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org