Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Members

List of Members | Expert Search

Search among the members of the Leopoldina for experts in specific fields or research topics. After entering a name in the "Name" field, click on "Search" to go directly to a member profile. With the input and selection in the fields "City" and „Country", you can limit your search locally or regionally, or target specific sections of the Leopoldina. Alternatively or in combination a full-text search is possible for all member profiles - use the upper input field. The use of operators like AND, NOT or * is permitted in the full-text search. For example, you may search for "genetics" or "*genet*" to get results with "genetic" or "molecular genetics". For a new search please click on the following link or use the full-text search in the right column.

New Search

Prof. Dr.

Horst Kleinkauf

Year of election: 1985
Section: Biochemistry and Biophysics
City: Berlin
Country: Germany
CV Horst Kleinkauf - PDF (Deutsch)

Research

Horst Kleinkauf beschäftigt sich intensiv mit der Biochemie von Peptiden sowie der Biosynthese biologisch aktiver Peptide. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Enzymologie multifunktionaler Enzyme. Weiterhin setzt er sich mit der Isolation und Charakterisierung von Peptidsynthetasen der Biosynthesewege von Peptid-Antibiotika, -Ionenträgern, -Fungiziden, -Insektiziden und immunsuppressiven Substanzen auseinander. Kleinkauf führte Arbeiten über die Synthese von Gramicidin S, Tyrocidine, Alamethicine und beschäftigt sich mit der Aufklärung der Biosynthese der Depsipeptide Enniatin und Beauvericin und des Biosynthesewegs der immunsuppressiven Substanz Cyclosporin. Darüber hinaus konzentriert sich seine Forschung auf die enzymatische Produktion von Analoga zur Arzneimittelverbesserung und für neue Applikationen. Er führte etliche Arbeiten an der ACV-Synthetase (aminoadipyl-cysteinyl-D-valine-synthetase), dem ersten Enzym in der Biosynthese von Penicillin und Cephalosporin, durch.

Werdegang

  • 1979-1992 Leiter des Sonderforschungsbereichs der Deutschen Forschungsgemeinschaft „Struktur, Funktion und Biosynthese von Peptiden und Proteinen“
  • 1971 Professur für Biochemie und Molekulare Biologie an der Technischen Universität Berlin
  • 1967-1971 Assistent an der Rockefeller University, USA
  • 1966 Habilitation an der Technischen Hochschule Carolo-Wilhelmina in Braunschweig
  • 1957 Promotion an der TH Braunschweig
  • 1949-1955 Studium der Pharmazie und Lebensmittelchemie an Technischen Hochschule in Braunschweig

Funktionen

  • 1999-2002 Vice-President for External Relations on the ICSU Executive Board for the „International Council for Science”
  • 1996-1999 Vertreter Deutschlands bei dem „General Committee of the International Council of Scientific Unions“ (ICSU)
  • 1991-1998 General Secretary of the International Union of Biochemistry and Molecular Biology (IUBMB)
  • 1988-1996 FEBS Meetings Counsellor
  • 1986 Chairman des Organisations- und wissenschaftlichen Programm-Komitees für das „17. FEBS Meeting“, Berlin

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 1993 Auswärtiges Mitglied der Medizinischen Fakultät der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Krakau, Polen
  • 1991 Generalsekretär der Internationalen Union für Biochemie und Molekulare Biologie (IUBMB)
  • 1989 Preis der S. Kitasato Universität in Tokyo, Japan
  • 1988 Heyrovský-Medaille in Gold von der Tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften
  • seit 1985 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org