Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Members

List of Members | Expert Search

Search among the members of the Leopoldina for experts in specific fields or research topics.

New Search

Prof. Dr.

Karl-Heinz Leven

Year of election: 2011
Section: History of Science and Medicine
City: Erlangen
Country: Germany
CV Karl-Heinz Leven - Deutsch (pdf)

Research

Karl-Heinz Leven, medical historian, is head of the Institute for the History of Medicine and Medical Ethics at the University of Erlangen, after several years at the „Militärgeschichtliches Forschungsamt“ (Freiburg) and the universities of Düsseldorf and Freiburg. His fields of research include the history of epidemics, ancient and byzantine medicine, history of the medical faculty, medicine in NS-Germany and history of medical ethics. An international project initiated and directed by him lead to the publication of the first dictionary of ancient medicine (Leven, K.-H., Ed., Antike Medizin. Ein Lexikon. München 2005).

Werdegang

  • seit 2009 Professur für Geschichte der Medizin und Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2006-2009 Stellv. Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2000 Apl. Professor, Universität Freiburg
  • 1999 Akademischer Rat am Institut für Geschichte der Medizin, Universität Freiburg
  • 1995-1999 Oberassistent am Institut für Geschichte der Medizin, Universität Freiburg
  • 1993 Privatdozent für Geschichte der Medizin, Universität Freiburg
  • 1993 Habilitation für Geschichte der Medizin
  • 1988-1995 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Geschichte der Medizin, Universität Freiburg
  • 1987-1988 Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Geschichte der Medizin, Universität Düsseldorf
  • 1987 Promotion zum Dr. med., Universität Düsseldorf
  • 1985 Approbation als Arzt
  • 1980-1985 Geisteswissenschaftliches Parallelstudium Geschichte und Klassische Philologie, Universität Düsseldorf
  • 1977-1985 Studium der Humanmedizin, Universität Düsseldorf

Funktionen

  • seit 2016 Stellv. Vorsitzender des Fachverbands Medizingeschichte
  • seit 2009 Mitglied im Beirat des Mediävistenverbandes
  • seit 2002 Mitherausgeber des Medizinhistorischen Journals
  • seit 1999 Herausgeber der Monographien-Reihe Medizingeschichte im Kontext

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2011 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Projekte

  • seit 2016 Projekt „275 Jahre Medizinische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg”, Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • seit 2014 Projekt „NS-„Euthanasie“ in Erlangen – T 4-Aktion und B-Kost”
  • seit 2013 DFG-Projekt „Gruppenbiographische Studien zu KZ-Ärzten. Karrierewege im Nationalsozialismus und in den Nachkriegsgesellschaften von Bundesrepublik und DDR“
  • 2013-2015 Projekt „200 Jahre Universitätsklinikum Erlangen”
  • 2011-2013 Projekt „Ernst Wilhelm Baader (1892-1962) und die Arbeitsmedizin im Nationalsozialismus”, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin
  • seit 2008 Projekt „Galen - Handbuch und Repertorium der galenischen Schriften”, Forschungskommission der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg
  • 2008-2009 Projekt „Krieg und medikale Kultur. Patientenschicksale und ärztliches Handeln im Zeitalter der Weltkriege (1914 - 1945)”
  • seit 2011 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Academia Net

Profiles of Leading Women Scientists on AcademiaNet – an initiative of the Robert Bosch Stiftung.