Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Members

List of Members | Expert Search

Prof. Dr.

Manfred Curbach

Year of election: 2013
Section: Engineering Sciences
City: Dresden
Country: Germany
CV Manfred Curbach - Deutsch (PDF)

Research

Manfred Curbach is one of the leading figures in the development of Textile Reinforced Concrete (TRC). From 1999 to 2011 Curbach was Speaker of the Collaborative Research Center 528 "Textile Reinforcement for Structural Strengthening and Repair" of the German research foundation DFG. In this research program, a new composite material textile reinforced concrete was developed. It is made of high strength concrete and high-performance fibers, for example carbon, and has been explored and transferred into the first pilot projects in cooperation with companies from the construction industry.

Since summer 2011, Manfred Curbach is speaker of the DFG priority program 1542 "Light Building with Concrete", which has taken the goal to realize the principle of "form follows force" in concrete as well as to save resources. Other research focuses on the material behavior of concrete under multiaxial loading and at high strain.

Werdegang

  • 2006-2010 Prorektor für Universitätsentwicklung, Technische Universität (TU) Dresden
  • seit 2005 Partner im Ingenieurbüro Curbach Bösche Ingenieurpartner, Dresden
  • 1997 Anerkennung als Prüfingenieur für Baustatik, Fachrichtung Massivbau
  • seit 1994 Professor und Direktor des Instituts für Massivbau der TU Dresden
  • 1994-2004 Partner im Ingenieurbüro Köhler + Seitz, Nürnberg / Dresden / München
  • 1988-1994 Projektleiter im Ingenieurbüro Köhler + Seitz, Nürnberg / Dresden / München
  • 1987 Promotion an der Universität Karlsruhe
  • 1982-1988 Wissenschaftlicher Angestellter an der Technischen Universität (TU) Dortmund und der Universität Karlsruhe
  • 1982 Diplom in Bauingenieurwesen, Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau, TU Dortmund

Funktionen

(Auswahl)

  • seit 2014 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)
  • seit 2010 Leiter der Deutschen Delegation (Head of Delegation) des Internationalen Beton-Verbandes fib (federation internationale du beton)
  • seit 2004 Sprecher des engeren Vorstands des DAfStb
  • 2003-2008 Vorstandsvorsitzender der VDI-Gesellschaft Bautechnik
  • 2002-2008 Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2000-2002 Fachgutachter der DFG
  • Nationaler Delegierter des fib für Deutschland, bis Mai 1998 des Vorgängerverbandes CEB
  • Mitglied des Forschungsbeirats des DAfStb
  • Mitglied des Arbeitsausschusses „Bemessung und Konstruktion“ des DIN
  • Mitglied des erweiterten Bauausschusses der Stiftung Frauenkirche Dresden
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Beton- und Stahlbetonbau

Projekte

(Auswahl)

  • seit 2013 Sprecher des BMBF Konsortiums C³ Carbon Concrete Composite
  • seit 2013 DFG-Projekt „Experimentelle Untersuchung des Verhaltens von Stahlbetonplatten unter Impaktbelastung“
  • seit 2013 DFG Projekt „Experimentelle Untersuchungen des Tragverhaltens von Textilbeton unter einaxialer Druckbeanspruchung“
  • seit 2012 DFG-Projekt „Numerische Simulationen zum mehraxialen Schädigungsverhalten von Beton mit Hilfe der Methode der Diskreten Elemente“
  • seit 2011 Sprecher des DFG SPP 1542: „Leicht Bauen mit Beton - Grundlagen für das Bauen der Zukunft mit bionischen und mathematischen Entwurfsprinzipien“, Teilprojekt „Leichte Deckentragwerke aus geschichteten Hochleistungsbetonen und Teilprojekt Querschnittsadaption für stabförmige Druckbauteile“

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2016 Deutscher Zukunftspreis
  • 2014 Wolfgang-Zerna-Ehrenmedaille der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik
  • seit 2013 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2011 Ehrendoktorwürde der TU Kaiserslautern

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profiles of Leading Women Scientists on AcademiaNet – an initiative of the Robert Bosch Stiftung.