Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Anneliese Maier-Forschungspreis für Paul Weindling

Paul Julian Weindling, Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Oxford Brookes University und Mitglied der Leopoldina, erhält den Anneliese Maier-Forschungspreis 2015 der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Paul Weindling ist Experte für die Wissenschafts- und Medizingeschichte im Nationalsozialismus. So hat er zur Entstehung der Eugenik als wissenschaftlich legitimierte Rassenhygiene im NS-Staat und zum Nürnberger Ärzteprozess geforscht. Weindling ist seit 2014 Mitglied der Leopoldina in der Sektion Wissenschafts- und Medizingeschichte.

CONTACT

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Phone 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net