Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus | Monday, 1. April 2019

Julian Schroeder mit Khalifa-Award ausgezeichnet

Der Physiker und Biowissenschaftler Prof. Dr. Julian Schroeder wurde mit dem „Khalifa International Award for Date Palm and Agricultural Innovation“ ausgezeichnet. Er wird damit für seine Forschung zu Pflanzendürre und Salztoleranz sowie zur Verbesserung der Wassernutzungseffizenz von Pflanzen geehrt. Schroeder, der an der Division of Biological Sciences an der University of California (San Diego, USA) lehrt und forscht, erhielt den Preis im März während einer Veranstaltung in Abu Dhabi (Arabische Emirate).

Julian Schroeder leistete Pionierarbeit bei der Charakterisierung von Ionenkanälen in Landpflanzen. Sein Team erforscht außerdem die grundlegenden molekularen Mechanismen, die Pflanzen verwenden, um Dürrephasen zu überstehen. Weiterhin entdeckte seine Gruppe Mechanismen, die Pflanzen eine höhere Salzresistenz verleihen. Schroeder und sein Team fanden zudem CO2-bindende Proteine, die Pflanzen an die steigenden Kohlendioxidkonzentrationen in der Luft anpassen könnten. Am Ende sollen so Nutzpflanzen entstehen, die robust an die Anforderungen einer Welt im Klimawandel angepasst sind.

Julian Schroeder studierte in Göttingen von 1978 bis 1984 Physik. Seit 1998 ist er Mitglied der Fakultät für Biologie an der University of California. Mitglied der Leopoldina in der Sektion Genetik/Molekularbiologie und Zellbiologie ist Schroeder seit 2017.

Der „Khalifa International Award for Date Palm and Agricultural Innovation“ wurde 2019 zum elften Mal von der Regierung der Arabischen Emirate verliehen. Er soll Forschung auf dem Gebiet der Landwirtschaft und der Dattelpalmen fördern.


CONTACT

Leopoldina

Tina Schwarz

Website Editor Press and Public Relations

Phone 0345 - 47 239 - 805
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail tina.schwarz @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profiles of Leading Women Scientists on AcademiaNet – an initiative of the Robert Bosch Stiftung.