Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Rudolf Guthoff hält von Graefe-Vorlesung 2015 der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft

Der Augenheilkundler Rudolf Guthoff, Professor an der Universitätsaugenklinik, gegenwärtig kommissarischer Direktor des Instituts für Biomedizinische Technik der Universität Rostock und Leopoldina-Mitglied, hält die von Graefe-Vorlesung 2015 der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Guthoff ist im Vorjahr für sein herausragendes wissenschaftliches Lebenswerk mit dem von Graefe-Preis ausgezeichnet worden. Die von Graefe-Vorlesung Guthoffs während der Tagung der DOG am 1. Oktober 2015 in Berlin wird der „Anatomie des Unsichtbaren“ gewidmet sein.

Rudolf Guthoffs Forschungsschwerpunkte liegen in der bildgebenden Diagnostik in der Augenheilkunde. Bekannt geworden ist er durch die Entwicklung der konfokalen Laser-Scanning-Mikroskopie in vivo und zuletzt durch biomechanische Aspekte der Implantation von Kunstlinsen bis hin zur sogenannten akkommodativen Kunstlinse.

Guthoff studierte Medizin in Frankfurt und war nach Habilitation und Oberarzt-Tätigkeit an der Universitätsaugenklinik Hamburg von 1992 bis 2014 Professor für Ophthalmologie und Direktor der Universitätsaugenklinik Rostock. Seit 1995 im Vorstand der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), war er 2000-2001 deren Präsident. 2006 wurde ihm der Preis „Hochschullehrer des Jahres“ vom Deutschen Hochschulverband zuerkannt. Seit 2013 ist er Präsident der European Society of Ophthalmic Plastic and Reconstructive Surgery (ESOPRS). Rudolf Guthoff ist seit 2005 Mitglied der Leopoldina in der Sektion Ophthalmologie, Oto-Rhino-Laryngologie, Stomatologie.

CONTACT

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Phone 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expert Search

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.

Academia Net