Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Working Groups

Key Concerns for a Reproductive Medicine Law

For several years now, physicians and lawyers have been pointing out that medical and technical progress in the field of reproductive medicine has necessitated a revision of the existing legal framework, not least because the corresponding regulations and terminology are sometimes subject to misinterpretation.

Against this background, the interdisciplinary working group discusses the regulations on repro-ductive medicine in Germany from medical, legal and ethical perspectives and makes suggestions on how existing regulatory gaps could be bridged and contradictions resolved.

Institutions

  • National Academy of Sciences Leopoldina
  • Union of the German Academies  of Sciences and Humanities

Spokesperson of the Working Group

  • Prof. Dr. Jochen Taupitz ML
    Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim

Members of the Working Group

  • Prof. Dr. Claus Bartram ML
    Institut für Humangenetik, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (until December 2016)
  • Prof. Dr. Dr. Henning M. Beier ML
    Institut für Molekulare und Zelluläre Anatomie, Universitätsklinikum RWTH Aachen
  • Dr. Martin Bujard
    Forschungsdirektor des Bereichs „Familie und Fertilität”, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Prof. Dr. Klaus Diedrich ML
    Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Lübeck
  • Prof. Dr. Horst Dreier ML
    Lehrstuhl für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Prof. Dr. Helmut Frister
    Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Prof. Dr. Ute Gerhard
    Institut für Soziologie, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (until December 2016)
  • Prof. Dr. Konrad Hilpert
    Katholisch-Theologische Fakultät, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Prof. Dr. Otfried Höffe ML
    Philosophisches Seminar, Eberhard Karls Universität Tübingen
  • Prof. Dr. Walter Jonat ML
    Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel
  • Prof. Dr. Heribert Kentenich
    Fertility Center Berlin
  • Prof. Dr. Marion Kiechle ML
    Direktorin der Frauenklinik, Klinikum rechts der Isar, TU München (until March 2018)
  • Prof. Dr. Hartmut Kreß
    Evangelisch-Theologische Fakultät, Abteilung Sozialethik, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Prof. Dr. J.-S. Krüssel
    Universitäres interdisziplinäres Kinderwunschzentrum Düsseldorf (UniKiD)
  • PD Dr. Susanne Lettow,
    Institut für Philosophie, FU Berlin (until December 2016)
  • Prof. Dr. Annika K. Ludwig
    Praxis für Frauengesundheit und Pränatalmedizin, Hamburg
  • Prof. Dr. Peter Propping ML †, Institut für Humangenetik, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Prof. Dr. Eva Schumann
    Zentrum für Medizinrecht sowie Institut für Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie und Rechtsvergleichung, Georg-August-Universität Göttingen
  • Prof. Dr. Florian Steger
    Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm (until December 2016)
  • Prof. Dr. Thomas Strowitzki
    Abt. Gynäkologische Endokrinologie und Fertilitätsstörungen, Universitätsklinikum Heidelberg
  • Prof. Dr. Klaus Tanner ML
    Systematische Theologie und Ethik, Ruprechts-Karls-Universität Heidelberg
  • Prof. Dr. Christian J. Thaler
    Hormon- und Kinderwunschzentrum, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität-München
  • Dr. Petra Thorn
    Praxis für Paar- und Familientherapie/Psychosoziale Kinderwunschberatung, Mörfelden
  • Prof. Dr. Claudia Wiesemann
    Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen
  • Prof. Dr. Dr. Urban Wiesing ML (until August 2016)
    Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Eberhard Karls Universität Tübingen
  • Prof. Dr. Rüdiger Wolfrum ML
    Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
  • Prof. Dr. Christiane Woopen
    Forschungsstelle Ethik, Universitätsklinikum Köln
  • Prof. Dr. Hans-Peter Zenner ML (Secretary of Class III and member of the Leopoldina Presidium), Universität Tübingen, Ethik-Kommission an der Medizinischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität und am Universitätsklinikum Tübingen (until February 2018)

ML = Member of the Leopoldina

CONTACT

Leopoldina

Dr. Stefanie Westermann

Scientific Officer, Department Science - Policy - Society

Phone 0345 - 47 239 - 871
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail stefanie.westermann @leopoldina.org