Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Press Release | Friday, 11. December 2020

Neu gewählte Mitglieder der Nationalakademie Leopoldina

Die neuen Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina werden traditionell im Jahr nach ihrer Wahl zum Symposium ihrer Fachklasse eingeladen, um die Mitgliedsurkunden in Empfang zu nehmen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnten die Symposien der Klassen I bis IV in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Urkunden werden den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern deswegen später überreicht. Folgende Mitglieder sind im Jahr 2019 in die Leopoldina gewählt worden:

Klasse I ‒ Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften

  • Ingrid Daubechies, Durham/USA, Duke University (Sektion Mathematik)
  • Ben L. Feringa, Groningen/Niederlande, Stratingh Institute for Chemistry, Rijksuniversiteit Groningen (Sektion Chemie)
  • Kai-Uwe Hinrichs, Bremen, Zentrum für Marine Umweltwissenschaften, Universität Bremen (Sektion Geowissenschaften)
  • Joachim Maier, Stuttgart, Max-Planck-Institut für Festkörperforschung (Sektion Chemie)
  • Christof Paar, Bochum, Max-Planck-Institut für Cybersicherheit und Schutz der Privatsphäre (Sektion Informationswissenschaften)
  • Stefano Passerini, Ulm, Helmholtz-Institut Ulm, Karlsruher Institut für Technologie (Sektion Technikwissenschaften)
  • Monika Ritsch-Marte, Innsbruck/Österreich, Institut für Biomedizinische Physik, Medizinische Universität Innsbruck (Sektion Physik)
  • Thomas F. Stocker, Bern/Schweiz, Physikalisches Institut, Universität Bern (Sektion Geowissenschaften)
  • László Székelyhidi, Leipzig, Mathematisches Institut, Universität Leipzig (Sektion Mathematik)

Klasse II ‒ Lebenswissenschaften

  • Asifa Akhtar, Freiburg im Breisgau, Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik (Sektion Biochemie und Biophysik)
  • Christian Fankhauser, Lausanne/Schweiz, Center for Integrative Genomics, Université de Lausanne (Sektion Organismische und Evolutionäre Biologie)
  • Mathias Heikenwälder, Heidelberg, Deutsches Krebsforschungszentrum (Sektion Humangenetik und Molekulare Medizin)
  • Ludger Johannes, Paris/Frankreich, Département de Chimie et Biologie de la Cellule, Institut Curie (Sektion Genetik / Molekularbiologie und Zellbiologie)
  • Rohini Kuner, Heidelberg, Pharmakologisches Institut, Medizinische Fakultät, Universität Heidelberg (Sektion Physiologie und Pharmakologie / Toxikologie)
  • Kaspar Locher, Zürich/Schweiz, Institut für Molekularbiologie und Biophysik, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich (Sektion Biochemie und Biophysik)
  • Nikolaus Rajewsky, Berlin, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (Sektion Biochemie und Biophysik)
  • Stefan Raunser, Dortmund, Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie (Sektion Biochemie und Biophysik)
  • Christian Rosenmund, Berlin, Institut für Neurophysiologie der Charité - Universitätsmedizin Berlin (Sektion Physiologie und Pharmakologie / Toxikologie)
  • Constance Scharff, Berlin, Institut für Biologie der Freien Universität Berlin (Sektion Organismische und Evolutionäre Biologie)
  • Melina Schuh, Göttingen, Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie (Sektion Genetik / Molekularbiologie und Zellbiologie)
  • Brenda A. Schulman, Martinsried, Max-Planck-Institut für Biochemie (Sektion Biochemie und Biophysik)
  • Thomas D. Seeley, Ithaca/USA, Department of Neurobiology and Behavior, Cornell University (Sektion Organismische und Evolutionäre Biologie)
  • Feng Shao, Peking/China, National Institute of Biological Sciences (Sektion Mikrobiologie und Immunologie)
  • Michael Speicher, Graz/Österreich, Institut für Humangenetik, Medizinische Universität Graz (Sektion Humangenetik und Molekulare Medizin)

Klasse III ‒ Medizin

  • Hilmar Bading, Heidelberg, Interdisziplinäres Zentrum für Neurowissenschaften, Universität Heidelberg (Sektion Neurowissenschaften)
  • Tobias Böckers, Ulm, Institut für Anatomie und Zellbiologie, Universität Ulm (Sektion Anatomie und Anthropologie)
  • Thomas Brabletz, Erlangen, Nikolaus-Fiebiger-Zentrum für Molekulare Medizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Sektion Pathologie und Rechtsmedizin)
  • Monique M. B. Breteler, Bonn, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (Sektion Neurowissenschaften)
  • Gerd Hasenfuß, Göttingen, Klinik für Kardiologie und Pneumologie, Universitätsmedizin, Georg-August-Universität Göttingen (Sektion Innere Medizin und Dermatologie)
  • Christiane Kuhl, Aachen, Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsklinikum, Rheinisch-Westfälische Technischen Hochschule (RWTH) Aachen (Sektion Radiologie)
  • Carien Niessen, Köln, Department Zellbiologie der Haut und Exzellenzcluster CECAD, Universität zu Köln (Sektion Innere Medizin und Dermatologie)
  • Aurel Perren, Bern/Schweiz, Institut für Pathologie, Medizinische Fakultät, Universität Bern (Sektion Pathologie und Rechtsmedizin)
  • Lukas Radbruch, Bonn, Klinik für Palliativmedizin, Universitätsklinikum, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Sektion Chirurgie, Orthopädie und Anästhesiologie
  • Gerhard Rogler, Zürich/Schweiz, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsspital, Universität Zürich (Sektion Innere Medizin und Dermatologie)
  • Nicole Rotter, Mannheim, Klinik für Hals-, Nasen- Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Universitätsklinikum Mannheim (Sektion Ophthalmologie, Oto-Rhino-Laryngologie und Stomatologie)
  • Nektarios Tavernarakis, Heraklion/Griechenland, Foundation for Research and Technology - Hellas (Sektion Neurowissenschaften)
  • Christian Weber, München, Institut für Prophylaxe und Epidemiologie der Kreislaufkrankheiten, Klinikum der Universität München (Sektion Innere Medizin und Dermatologie)
  • Alexander Zarbock, Münster, Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Münster (Sektion Chirurgie, Orthopädie und Anästhesiologie)

Klasse IV ‒ Geistes-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften

  • Lars-Erik Cederman, Zürich/Schweiz, Center for Comparative and International Studies, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich (Sektion Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften)
  • Alexandra M. Freund, Zürich/Schweiz, Psychologisches Institut, Universität Zürich (Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften)
  • Michael D. Gordin, Princeton/USA, Department of History, Princeton University (Sektion Wissenschafts- und Medizingeschichte)
  • Charlotte Klonk, Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Humboldt-Universität zu Berlin (Sektion Kulturwissenschaften)
  • Friedrich Lenger, Gießen, Historisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen (Sektion Kulturwissenschaften)
  • Gerhard Schurz, Düsseldorf , Düsseldorf Center for Logic and Philosophy of Science, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Sektion Wissenschaftstheorie)
  • Oliver T. Wolf, Bochum, Lehrstuhl für Kognitionspsychologie, Ruhr-Universität Bochum (Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften)

Über die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Als Nationale Akademie der Wissenschaften leistet die Leopoldina unabhängige wissenschaftsbasierte Politikberatung zu gesellschaftlich relevanten Fragen. Dazu erarbeitet die Akademie interdisziplinäre Stellungnahmen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse. In diesen Veröffentlichungen werden Handlungsoptionen aufgezeigt, zu entscheiden ist Aufgabe der demokratisch legitimierten Politik. Die Expertinnen und Experten, die Stellungnahmen verfassen, arbeiten ehrenamtlich und ergebnisoffen. Die Leopoldina vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien, unter anderem bei der wissenschaftsbasierten Beratung der jährlichen G7-Gipfel. Sie hat 1.600 Mitglieder aus mehr als 30 Ländern und vereinigt Expertise aus nahezu allen Forschungsbereichen. Sie wurde 1652 gegründet und 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands ernannt. Die Leopoldina ist als unabhängige Wissenschaftsakademie dem Gemeinwohl verpflichtet.

CONTACT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Head of Department Press and Public Relations

Phone 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org