Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Press Release | Wednesday, 13 October 2021

Klimaforschung: Nationalakademie Leopoldina stellt Liste mit Expertinnen und Experten zur Verfügung

Am 31. Oktober beginnt in Glasgow/UK die 26. UN-Klimakonferenz (COP26). Dort wird entschieden, ob sich die teilnehmenden Staaten höhere Klimaziele setzen, um die Erderwärmung noch auf unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Zur Unterstützung Ihrer Berichterstattung in diesem Themenfeld möchten wir Sie auf unsere aktuelle Liste mit Expertinnen und Experten zum Thema Klimaforschung hinweisen.

Darin finden Sie eine Auswahl von Mitgliedern der Leopoldina und weiterer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich bereit erklärt haben, für Medienanfragen zur Verfügung zu stehen. Sie decken die Fachgebiete Klimatologie, Ozeanographie, Geoökologie, Meeresbiologie, Meteorologie, Umweltphysik sowie Ökonomie und Medizin ab.Dem Dokument können Sie die Kontaktdaten der Expertinnen und Experten entnehmen. Gerne berät die Presseabteilung der Leopoldina Sie auch bei der Suche nach geeigneten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern.

Als Hintergrund für Ihre Recherchen machen wir Sie darüber hinaus auf Publikationen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina zum Thema Klimawandel aufmerksam, von denen einige in Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen entstanden sind.

Folgen Sie der Leopoldina auf Twitter: www.twitter.com/leopoldina

Über die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Als Nationale Akademie der Wissenschaften leistet die Leopoldina unabhängige wissenschaftsbasierte Politikberatung zu gesellschaftlich relevanten Fragen. Dazu erarbeitet die Akademie interdisziplinäre Stellungnahmen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse. In diesen Veröffentlichungen werden Handlungsoptionen aufgezeigt, zu entscheiden ist Aufgabe der demokratisch legitimierten Politik. Die Expertinnen und Experten, die Stellungnahmen verfassen, arbeiten ehrenamtlich und ergebnisoffen. Die Leopoldina vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien, unter anderem bei der wissenschaftsbasierten Beratung der jährlichen G7- und G20-Gipfel. Sie hat 1.600 Mitglieder aus mehr als 30 Ländern und vereinigt Expertise aus nahezu allen Forschungsbereichen. Sie wurde 1652 gegründet und 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands ernannt. Die Leopoldina ist als unabhängige Wissenschaftsakademie dem Gemeinwohl verpflichtet.

CONTACT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Head of Department Press and Public Relations

Phone 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org