Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Press

Press Releases

1011 press
  • Bonn Declaration marks important step for freedom of scientific research

    Press Release of the Alliance of Scientific Organisations in Germany

    The Alliance of Science Organisations in Germany welcomes the “Bonn Declaration on Freedom of Scientific Research” adopted today as a noteworthy and important step taken by the Ministerial Conference on the European Research Area. The Research Ministers of the European Union met in Bonn on the occasion of the German EU Council Presidency.

    more
  • Coronavirus-Pandemie: Leopoldina fordert konsequenteres Handeln

    Die gestern getroffenen Entscheidungen und aufgestellten Regelungen der Bund-/Länder-Runde zur Coronavirus-Pandemie sind aus Sicht der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina nicht ausreichend, um das Infektionsgeschehen zu kontrollieren und einzudämmen.

    more
  • Akademien fordern schnelles Handeln zum Schutz und zur Erhöhung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Die biologische Vielfalt in der Agrarlandschaft ist in Deutschland in den letzten Jahren, selbst in Naturschutzgebieten, stark zurückgegangen. In ihrer heute veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme „Biodiversität und Management von Agrarlandschaften” geben die deutschen Wissenschaftsakademien Empfehlungen in acht Handlungsfeldern. Sie benennen den Schutz der Artenvielfalt als eine dringende und komplexe Herausforderung. Es bedürfe eines gesamtgesellschaftlichen Wandels hin zu einer nachhaltigen Landwirtschaft. Wichtig sei es, dabei die ökonomischen, politischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft zu berücksichtigen. Daher empfehlen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine systemische Herangehensweise mit vielfältigen, parallelen Lösungsansätzen. Der wichtigste Ansatzpunkt seien die Subventionszahlungen im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP). Diese sollten zukünftig stärker an tatsächlich erbrachte und messbare Ökosystemleistungen geknüpft werden.

    more
  • Clear and standardized corona rules: Leopoldina appeals to federal and state governments

    Since the end of July, the number of new infections with the coronavirus has been on the rise again in Germany. Because of falling temperatures and group activities being relocated indoors, the pandemic's development is at risk of becoming difficult to control again. In its ad-hoc statement “Coronavirus pandemic: Establishing effective rules for autumn and winter” the German National Academy of Sciences Leopoldina points out that to counter this threat in time and maintain public life in the coming months, protective measures must be taken now. The Leopoldina appeals to all responsible parties at the federal and state levels to quickly agree on national, effective, and standardized rules for preventive measures and to ensure that these measures are implemented and complied with more consistently than has been the case to date.

    more
  • Populistische Strömungen in Europa: Leopoldina und IWH laden zu Dialogveranstaltung ein

    Gemeinsame Presseeinladung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

    Politische Spannungen in Europa nehmen zu und gefährden die europäische Integration. Angesichts der Coronavirus-Pandemie sowie ihrer Auswirkungen auf die Wirtschaft fordern populistische Parteien und Strömungen zunehmend eine Rückbesinnung auf nationales Vorgehen. Worin diese Europa-Skepsis begründet liegt und wie man auf sie reagieren kann, ist Thema einer gemeinsamen Dialogveranstaltung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Leopoldina president Gerald Haug congratulates Academy member Emmanuelle Charpentier on receiving the Nobel Prize in Chemistry

    The Berlin-based biochemist and microbiologist Emmanuelle Charpentier, a Leopoldina member since 2015, is being honored with the Nobel Prize in Chemistry. Charpentier receives the award for the development of a method for genome editing. She is awarded the Nobel Prize jointly with biochemist and molecular biologist Jennifer Doudna (Berkeley/USA).

    more
  • Leopoldina president Gerald Haug congratulates Leopoldina member Reinhard Genzel on receiving the Nobel Prize in Physics

    The astrophysicist and Leopoldina member Reinhard Genzel is awarded the Nobel Prize in Physics. Genzel receives this distinction together with US-American astronomer Andrea Ghez for the discovery of a supermassive compact object at the center of our galaxy, the Milky Way. Both scientists are jointly awarded one half of this year's Nobel Prize in Physics. The other half is given to the British mathematician and physicist Roger Penrose for the discovery that black hole formation is a robust prediction of the general theory of relativity.

    more
  • Ein neues Marktdesign für die Energiewende: Netzengpässe bewältigen, Sektorenkopplung fördern

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Die Energiewende schreitet voran, doch das Strommarktdesign hinkt hinterher. Mit dem Wandel hin zu klimafreundlichen Alternativen in den Sektoren Verkehr und Wärme steigt der Bedarf an grünem Strom. Um diesen zu decken, genügt es jedoch nicht, Wind- und Solarenergie sowie Netzausbau voranzutreiben. Das Akademienprojekt „Energiesysteme der Zukunft“ macht in zwei Stellungnahmen Vorschläge für ein zeitgemäßes Marktdesign, das die Sektorenkopplung fördert und Netzengpässe effektiv und effizient bewältigt.

    more
  • How education can succeed in times of crises: Leopoldina publishes English version of its fifth ad-hoc statement on the coronavirus pandemic

    The coronavirus pandemic and all measures taken to curb the spreading of the infection have led to a situation where many childcare facilities and schools were temporarily unable to fulfill their educational mandate. Others were only able to comply with this mandate to a very limited extent. A reliable technological and organizational infrastructure, which could compensate for a complete shutdown of educational institutions, is not yet available in Germany. Children and young people, their families and educational professionals are therefore particularly affected by the current crisis. In the ad-hoc statement “The Coronavirus Pandemic: Towards a Crisis-Resistant Education System”, the German National Academy of Sciences Leopoldina indicates suitable measures, outlining how the existing education system can become more resilient and react more flexibly under crisis conditions. The document is a translation of the original statement published in German that was addressed to the responsible stakeholders in the national education system, i.e. state ministries, state institutes, education providers as well as day-care centers and schools.

    more
  • Health, Sustainability, and Digitization ‒ Science Academies submit recommendations to the G20 countries

    In the run-up to the summit of the G20 countries in November 2020 to be held in Riyadh (Saudi Arabia), the science academies of these countries have presented their joint statement "Foresight: Science for Navigating Critical Transitions". The paper was handed over to the Saudi Arabian G20 presidency on Saturday. In their statement, the academies of science emphasize the necessity to consider global challenges in all their complexity and cross-linkage and emphasize the contribution of science to the management of upheavals. The coronavirus pandemic has revealed a lack of foresight and weak points in the areas of health care, economy, social services, and education. The statement was prepared in virtual meetings of the science academies with participation of members of the German National Academy of Sciences Leopoldina.

    more
  • Chemist Robert Schlögl is Vice President of the German National Academy of Sciences Leopoldina

    The Senate of the Leopoldina elected a new Vice President and a new Secretary yesterday. Chemist and catalysis researcher Prof. Dr. Robert Schlögl (Mülheim an der Ruhr, Berlin) is now one of the four Vice Presidents of the Academy. He succeeds physicist Prof. Dr. Gunnar Berg (Halle/Saale), who is leaving office after serving two terms. The Senate also elected historian Prof. Dr. Ute Frevert (Berlin) as Secretary of class IV (humanities, social and behavioural sciences) of the Leopoldina. She succeeds psychologist Prof. Dr. Frank Rösler (Hamburg), who held this office for ten years. Medical historian Prof. Dr. Heinz Schott (Bonn), who served in the Presidium for ten years as commissioner of archives, library, and long-term projects in an advisory capacity, is also stepping down. Plant geneticist Prof. Dr. Ulla Bonas (Halle/Saale) and computer scientist Prof. Dr. Thomas Lengauer (Saarbrücken) were re-elected for a second five-year term of office as Vice President and member of the Presidium.

    more
  • Leopoldina widmet sich den Auswirkungen Künstlicher Intelligenz auf die Gesellschaft

    Künstliche Intelligenz und ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten haben Auswirkungen auf zahlreiche Lebensbereiche: von der Politik und der Wirtschaft über die Wissenschaft bis in die Alltagswelt hinein. Die Rolle Künstlicher Intelligenz in Gegenwart und Zukunft ist Thema der gemeinsamen Tagung des Zentrums für Wissenschaftsforschung und der Nachwuchsinitiative „Interdisciplinary Network for Studies Investigating Science and Technology (INSIST)“, die von Mittwoch, 30. September, bis Freitag, 2. Oktober 2020 in Halle (Saale) und Online stattfindet. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Mental health in times of the pandemic: German National Academy of Sciences Leopoldina hosts international virtual panel discussion

    In May 2020, the United Nations warned that the COVID-19 pandemic has the seeds of a major mental health crisis if action is not taken. Social isolation, job and financial losses, uncertainty about the real impact of the crisis, and fear for physical well-being affect the mental health of many people worldwide. Do these stressors lead to an increase in the number of depressions and anxiety disorders? What are the challenges on the healthcare side? What effects do protective policy measures against the virus have for human mental health?

    more
  • Leopoldina and DFG organize virtual conference on the regulation of genome-edited plants in the EU

    Joint Press Invitation of the German National Academy of Sciences Leopoldina and the German Research Foundation

    In the debate on the regulation of genome-edited plants in the European Union, the National Academy of Sciences Leopoldina and the German Research Foundation (DFG) call for a differentiated regulatory framework that takes current scientific knowledge into account. On the occasion of Germany's EU Council Presidency this year, the two organizations are hosting an English-language virtual conference from Thursday, 1 October to Friday, 2 October, 2020, intended to provide scientific advice to policy-makers and society. We cordially invite you to this event and would appreciate an announcement of this date in your medium.

    more
  • Biodiversity researcher Patrick Weigelt is the 2020 winner of the Early Career Award

    Dr. Patrick Weigelt, a young researcher in the field of biodiversity, macroecology, and biogeography at the University of Göttingen, will receive the Leopoldina Early Career Award 2020 presented by the Commerzbank Foundation. The prize is endowed with €30,000. The National Academy of Sciences Leopoldina honors him for developing biodiversity databases and for his research on plant biodiversity. Weigelt is investigating plant species on islands and how humans contribute to their spread outside their areas of origin. Due to the coronavirus pandemic, the official award ceremony is scheduled for September 2021 on the occasion of the Leopoldina's Annual Assembly themed "Biodiversity and the Future of Variety".

    more
  • Franziska Hornig ist neue Generalsekretärin der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat eine neue Generalsekretärin. Die Wissenschaftsmanagerin und Betriebswirtin Franziska Hornig übernimmt die Position heute von der bisherigen Generalsekretärin Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug, die nach 20 Jahren an der Spitze der Geschäftsstelle in den Ruhestand geht.

    more
  • Contact Tracing Apps against COVID-19: German National Academy Leopoldina hosts international virtual panel discussion

    In response to the COVID-19 pandemic, mobile software applications have been developed worldwide. Such apps are part of a wider array of digital tools for the prevention and control of infectious diseases. Which technical questions occur in the development of these apps? What ethical aspects must be considered? How can these apps be helpful in the relaxation of restrictions on public and economic life? International experts will discuss these issues at an English-language virtual panel discussion organised by the German National Academy of Sciences Leopoldina on Wednesday, 15 July, 11:00 a.m. to 12:15 p.m CEST.

    more
  • Energy transition 2030: academies describe path to carbon neutrality in Europe

    Joint Press Release of the German National Academy of Sciences Leopoldina, acatech – National Academy of Science and Engineering and Union of the German Academies of Sciences and Humanities

    With the European Green Deal, the European Union has set itself the goal of operating carbon-neutral by 2050. An important element of this commitment is an energy transition away from the use of fossil energy carriers towards generation and use of renewable energies. To this end, the German Academies of Sciences recommend "no regret" measures, the introduction of a standard cross-sector CO₂ price, including a minimum price, and comprehensive changes to the infrastructure. With their ad-hoc-statement published today, "Energy transition 2030: Europe's path to carbon neutrality“, the academies present a compact series of recommendations in light of the German EU Council Presidency starting on 1 July.

    more
  • Schulen öffnen – Außerschulische Initiativen stärken

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    Schulen brauchen in den MINT-Fächern eine curricular verankerte Zusammenarbeit mit außerschulischen Lernorten, um über die aktuelle Krise hinaus zukunftsfest zu werden. Dazu gehört eine Stärkung regionaler Strukturen durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Kommunen. Weiterhin sind tragfähige Konzepte für das digitale Lehren und Lernen zu entwickeln und umzusetzen und der Aufbau multiprofessioneller Teams notwendig. Seine fünf Kernforderungen zur MINT-Bildung stellte heute das Nationale MINT Forum (NMF) in Berlin vor. Bereits zum März erarbeitet, finden sie nun Bestätigung in der aktuellen Corona-Krise.

    more
  • Medical care and patient-oriented research in an adaptive healthcare system – German National Academy of Sciences Leopoldina presents fourth ad-hoc-statement on the coronavirus pandemic

    The German National Academy of Sciences Leopoldina has issued a fourth ad-hoc-statement on the coronavirus pandemic. It is dedicated to the topic: "Medical Care and Patient-Oriented Research in an Adaptive Healthcare System". The paper focuses on short- and medium-term aspects of medical and care services under the conditions of a sustained pandemic and identifies long-term measures that lead to a more resilient and adaptive healthcare system. The authors recommend a needs-based system focusing on patient well-being and quality assurance, rather than a primarily profit-oriented approach. It should appreciate all employees and integrate innovations as well as digital solutions. The aim is an adaptive healthcare system where the public health service and the ambulatory and stationary sectors work together well, and research results are promptly integrated into clinical practice.

    more
  • Digitale Gesundheit, Grundlagenforschung und Insektensterben – Wissenschaftsakademien legen drei Stellungnahmen für virtuellen G7-Gipfel vor

    In Vorbereitung des in diesem Jahr als Videokonferenz organisierten Gipfeltreffens der G7-Staaten im Juni 2020 haben Wissenschaftsakademien der G7-Staaten und sechs weiterer Staaten drei Stellungnahmen zu den Themen Digitalisierung im Gesundheitswesen, Grundlagenforschung und Insektensterben vorgelegt. In diesen Stellungnahmen der G-Science Academies werden der Politik Handlungsoptionen aufgezeigt, um den Herausforderungen in diesen Bereichen gemeinsam zu begegnen. Die Stellungnahmen wurden in virtuellen Treffen der Wissenschaftsakademien unter Beteiligung von Expertinnen und Experten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina erarbeitet.

    more
  • Endangered cultural heritage on the seafloor: The Leopoldina publishes discussion paper on underwater archaeology in the North and Baltic Seas

    In many regions of the world, the seafloor contains a fascinating archive of human history. This also applies to the North Sea and Baltic Sea. Their floors are not only home to shipwrecks, they also harbour remnants of human settlement from prehistoric times when these seas were still just dry land. Yet this underwater cultural heritage is not enjoying sufficient protection. Gravel and sand harvesting, wind turbine construction, cable laying and fishing activities could lead to these archaeological traces being lost forever. The German National Academy of Sciences Leopoldina has released the discussion paper “Traces under Water – Exploring and Protecting the Cultural Heritage in the North Sea and Baltic Sea” to raise awareness of the value of the cultural heritage found in the depths of the North Sea and Baltic Sea. The paper’s authors describe the importance of this heritage and recommend measures for effectively protecting it.

    more
  • Start der MINT-Qualitätsoffensive

    Das Nationale MINT Forum (NMF) beginnt heute gemeinsam mit ausgewählten Partnern eine bundesweite MINT-Qualitätsoffensive für außerschulische MINT-Initiativen. Auf der Basis eines Orientierungsrahmens werden MINT-NetzwerkerInnen zu „Multiplikatoren für Qualitätsentwicklung“ ausgebildet und strukturierte Begleit- und Schulungsprogramme vor Ort durchgeführt.

    more
  • Wissenschaftszeitvertragsgesetz: Anpassung hilft Betroffenen und Wissenschaft

    Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Wissenschaftsorganisationen

    Der Bundestag hat heute eine Anpassung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) beschlossen, um Nachteile für befristet beschäftigte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch die Schutzmaßnahmen im Kontext der Corona-Pandemie zu verhindern. Forschungseinrichtungen und Hochschulen erhalten nun die Möglichkeit, Arbeitsverträge auch über die bisher geltende Höchstgrenze hinaus zu verlängern. Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen begrüßt diese Gesetzesänderung ausdrücklich. Sie setzt sich dafür ein, dass die Wissenschaftseinrichtungen von dieser Möglichkeit zugunsten der Personen in der Qualifizierungsphase Gebrauch machen.

    more
  • Societal aspects of the coronavirus pandemic: German National Academy of Sciences Leopoldina presents third ad-hoc-statement

    The German National Academy of Sciences Leopoldina has published a third ad-hoc-statement on the COVID-19 pandemic. The attached paper entitled “Coronavirus Pandemic – Sustainable Ways to Overcome the Crisis” deals with the psychological, social, legal, educational, and economic aspects of the pandemic and describes strategies that may contribute to a gradual return to normality.

    more
  • Coronavirus: German National Academy of Sciences Leopoldina presents second ad-hoc-statement on measures relevant to health

    the German National Academy of Sciences Leopoldina has published a second ad-hoc-statement entitled ”Coronavirus Pandemic – Measures Relevant to Health”. The paper focuses on measures, which can contribute to a gradual normalisation of public life. Three measures are particularly important: (1) general use of mouth and nose protection, (2) short-term use of mobile phone data, and (3) increase in testing capacities.

    more
  • Zukunft aus dem 3D-Drucker? Wissenschaftsakademien empfehlen Strategien für den Umgang mit Additiver Fertigung

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

    Die Additive Fertigung ist ein junges, dynamisches Feld der Technologieentwicklung, das durch die Einführung von 3D-Druckern populär wurde. Materialien werden Schicht für Schicht aufgetragen. So entstehen Objekte mit bisher kaum erreichten variablen Formen und filigranen inneren Strukturen. Diese Technologie könnte die Entwicklung und Herstellung zahlreicher Produkte für Industrie, Medizin und den privaten Gebrauch tiefgreifend verändern. In der heute erschienenen Stellungnahme „Additive Fertigung – Entwicklungen, Möglichkeiten und Herausforderungen“ beschreiben die Wissenschaftsakademien die mittel- und langfristigen Potenziale der Technologie, notwendige Forschungs- und Entwicklungsaufgaben und Handlungsoptionen für den Umgang der Gesellschaft mit den Möglichkeiten dieser Verfahren. Das Papier ergänzt eine 2016 erschienene Stellungnahme der Wissenschaftsakademien zum Thema.

    more
  • Coronavirus: Nationalakademie Leopoldina stellt Expertenliste zur Verfügung

    Anlässlich der globalen Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 und der durch den Erreger verursachten Atemwegserkrankung COVID-19 veröffentlicht die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina für Ihre Recherche eine Expertenliste. Die Liste enthält eine erste Auswahl von Mitgliedern der Leopoldina, die sich bereit erklärt haben, für Interviews zur Verfügung zu stehen. Dem angehängten Dokument können Sie entnehmen, wie die Expertinnen und Experten kontaktiert werden möchten.

    more
  • Coronavirus: German National Academy of Sciences Leopoldina presents ad-hoc-statement

    The worldwide spread of the coronavirus SARS-CoV-2 and its associated respiratory disease COVID-19 proceeds at a highly dynamic pace. The Leopoldina has convened an interdisciplinary group of scientists to investigate the current situation. Attached you will find the resulting ad-hoc statement discussing potential health policy options to counter the coronavirus pandemic in Germany.

    more
  • Feindbild Experte? ‒ Historiker spricht an der Leopoldina über Populismus und Wissenschaft

    Politikerinnen und Politiker holen sich häufig wissenschaftlichen Rat. Allerdings werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler immer wieder auch angefeindet. Populisten werfen ihnen vor, als erweiterter Arm eines politischen Establishments aufzutreten und den „Willen des Volkes“ zu übergehen. In einem Vortrag an der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina geht der Schweizer Historiker Prof. Dr. Caspar Hirschi diesem Problem nach. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Climate researcher Gerald Haug to head up the German National Academy of Sciences Leopoldina

    At today’s event to celebrate the change in office in Halle (Saale), microbiologist Jörg Hacker handed the chain of office belonging to the President of the National Academy of Sciences Leopoldina to climate researcher Gerald Haug. Gerald Haug has been elected for a five-year term that will begin on 1 March 2020. Jörg Hacker headed up the Academy for ten years and is retiring at the end of two terms. Minister of State Hendrik Hoppenstedt gave a speech on behalf of Chancellor Angela Merkel. Saxony-Anhalt Minister-President Reiner Haseloff gave a welcoming address at the event to mark the change in office.

    more
  • Die Reparatur des Gehirns: Die Molekularbiologin Magdalena Götz spricht beim Frühjahrsempfang an der Leopoldina

    Die Molekularbiologin Prof. Dr. Magdalena Götz entdeckte, dass auch Gliazellen im Gehirn als Stammzellen fungieren können. Dies führte in den Neurowissenschaften zu einem Paradigmenwechsel. Für ihre Pionierleistung auf dem Gebiet der Biologie hat die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ihr Mitglied 2019 mit der Mendel-Medaille ausgezeichnet. Im Abendvortrag zum gemeinsamen Frühjahrsempfang der Leopoldina und des Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V. am Dienstag, 18. Februar spricht Magdalena Götz über ihre Forschung. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Ankündigung in Ihrem Medium.

    more
  • „Wie gefährlich wird das neue Coronavirus?“ – Leopoldina und Science Media Center veranstalten Press Briefing

    Gemeinsame Presseeinladung des Science Media Centers Germany und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Das neuartige Coronavirus 2019-nCoV wurde erstmals im Dezember in Wuhan entdeckt, verbreitet sich seither in hohem Tempo in weiteren Provinzen in China und in 27 weiteren Ländern. Mit jedem Tag, an dem die Ausbreitung nicht kontrolliert wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Epidemie zu einer Pandemie entwickelt. Bei einem gemeinsam von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und dem Science Media Center Germany veranstalteten Press Briefing diskutieren wichtige in Deutschland handelnde Wissenschaftler und Mediziner den aktuellen Stand des Wissens.

    more
  • Novellierung Urheberrecht: Wissenschaftsorganisationen fordern umgehende Entfristung des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes

    Gemeinsame Pressemitteilung der Allianz der Wissenschaftsorganisationen

    Derzeit bereitet das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) Anpassungen des deutschen Urheberrechtsgesetzes (UrhG) vor, die durch die im Juni 2019 in Kraft getretene EU-Richtlinie 2019/790 über das Urheberrecht und die verwandten Schutzrechte im digitalen Binnenmarkt erforderlich geworden sind. Das Ministerium möchte diese Anpassungen mit zwei aufeinander folgenden Gesetzgebungsverfahren umsetzen. Am 15. Januar hat es einen Diskussionsentwurf für das erste der beiden geplanten Verfahren veröffentlicht.

    more
  • Pressegespräch und Feier zur Amtsübergabe an den neuen Leopoldina-Präsidenten Gerald Haug

    Akkreditierung bis Dienstag, 18. Februar, 12 Uhr erforderlich (siehe unten)

    Am 1. März übernimmt der Klimaforscher, Geologe und Paläo-Ozeanograph Gerald Haug die Präsidentschaft der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Anlässlich der Amtsübergabe des jetzigen Präsidenten Jörg Hacker an seinen Nachfolger laden wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich zu zwei Terminen ein: Pressegespräch zur Amtsübergabe in Berlin

    more
  • Wie öffentlich soll Wissenschaft sein? ‒ Podiumsdiskussion zu gesellschaftlichem Engagement von Forscherinnen und Forschern

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden zunehmend dazu aufgefordert, sich über ihre Forschung hinaus für die Gesellschaft zu engagieren, zum Beispiel in der Klimaschutzbewegung oder im Kampf gegen Populismus und Fake News. „Wie öffentlich soll Wissenschaft sein?“ fragen deswegen die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und das Institute for Advanced Sustainability Studies und Population Europe am Max-Planck-Institut für demografische Forschung in einer Podiumsdiskussion am Montag, 27. Januar in Berlin. Zu dieser Veranstaltung laden wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Zentral oder dezentral? Wissenschaftsakademien zeigen Wege zu einer nachhaltigen Energieversorgung

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Nur mit einem klugen Mix aus zentralen und dezentralen Technologien wird die Energieversorgung bis zum Jahr 2050 klimafreundlich, sicher und wettbewerbsfähig. Zu diesem Schluss kommt das Akademienprojekt „Energiesysteme der Zukunft“ in einer heute veröffentlichten Stellungnahme. Es gilt, alle Möglichkeiten für den Ausbau von Windkraft- und Solaranlagen zu nutzen – von der Solaranlage auf dem Dach bis zum Windpark auf hoher See. Für eine erfolgreiche Energiewende fordern die deutschen Wissenschaftsakademien außerdem, den Netzausbau schnellstmöglich voranzutreiben und eine sichere digitale Steuerung des Energiesystems zu gewährleisten. Stromnetze sowie Windkraft- und Solaranlagen müssen umwelt- und sozialverträglich ausgebaut werden, um Konflikte abzumildern.

    more
  • Leopoldina und Leibniz-Institut gedenken des Molekularbiologen Benno Parthier

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und das Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) veranstalten zu Ehren des am 25. August 2019 verstorbenen Altpräsidenten und ehemaligen Institutsdirektors Professor Benno Parthier eine Gedenkfeier in Halle (Saale). Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Politikerinnen und Politiker werden dort die Leistungen und Verdienste des Molekularbiologen und Wissenschaftsmanagers würdigen. Zu dieser Veranstaltung laden wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Gerald Haug elected President of the German National Academy of Sciences Leopoldina

    Gerald Haug is the new president of the German National Academy of Sciences Leopoldina. He was elected in a secret written vote taken by the Leopoldina Senate. On 1 March 2020 this renowned climatologist will take over the position from Jörg Hacker. The microbiologist Hacker directed the academy since 2010 and is now retiring as scheduled after two terms. Haug (born 1968) will be the XXVII Leopoldina president. He is a Director at the Max Planck Institute for Chemistry in Mainz as well as a professor at the Swiss Federal Institute of Technology (ETH) Zurich/Switzerland. The handover ceremony will take place on Thursday, 20 February 2020.

    more
  • Taking advantage of the benefits of plant breeding: Academies of sciences and German Research Foundation call for new European genetic engineering legislation

    Joint press release of the National Academy of Sciences Leopoldina, the Union of the German Academies of Sciences and Humanities, and the German Research Foundation (DFG)

    In July 2018, the European Court of Justice ruled that the legal regulations for genetically modified organisms (GMOs) apply to all organisms which have been altered using genome editing methods such as CRISPR-Cas. This makes it difficult to study, develop and cultivate improved crops which are urgently needed for productive, climate-adapted and more sustainable agriculture. Today, the National Academy of Sciences Leopoldina, the Union of the German Academies of Sciences and Humanities, and the German Research Foundation (DFG) released a public statement to raise awareness of this issue. They point out that this blanket legal classification of GMOs does not take into account what type of genetic modification is present in a given organism. In the eyes of the science academies and the DFG, this primarily process-based regulatory approach has no rational justification. They have offered recommendations on how European genetic engineering legislation can be amended as a short-term solution and completely renewed in the long term.

    more
  • Wie werden intelligente Roboter die Gesellschaft verändern? Leopoldina-Weihnachtsvorlesung mit Sami Haddadin

    Robotik und Künstliche Intelligenz gewinnen an Bedeutung. Die Verbindung dieser beiden Technologien wird die Welt so nachhaltig verändern wie nur wenige Technologien vor ihr. Wie geht die Gesellschaft damit um? Diese Frage stellt der Informatiker Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin bei der traditionellen Weihnachtsvorlesung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Körber-Dialog mit MINT-Regionen: erfolgreiche MINT-Bildung durch regionale Vernetzung

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums und der Körber Stiftung

    Erstmals treffen sich heute in Berlin Entscheider und Akteure aus Bund, Ländern und Regionen, um sich über Strategien und Erfahrungen bei der regionalen Vernetzung von MINT-Bildungsangeboten auszutauschen. Gastgeber sind die Körber-Stiftung und das Nationale MINT Forum, die sich seit vielen Jahren gemeinsam für den regionalen Ansatz in der MINT-Bildung einsetzen.

    more
  • Goethe als Wissenschaftler: Leopoldina-Symposium zur Naturforschung des berühmten Dichters

    Als Poet und Schriftsteller ist er weltberühmt. Doch Johann Wolfgang von Goethe war auch Naturforscher. In dieser Eigenschaft wurde er 1818 als Mitglied in die Leopoldina aufgenommen. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat vor einiger Zeit die erste vollständige historisch-kritische Ausgabe der naturwissenschaftlichen Schriften Goethes vorgelegt (Leopoldina-Ausgabe). Die dazugehörigen Register sind nun fertiggestellt und auch online verfügbar. Die Leopoldina veranstaltet aus diesem Anlass in Halle (Saale) ein Symposium, das sich Goethes Beziehungen zur Naturforschung widmet. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Zum MINT-Herbstreport: MINT-Bildung gemeinsam voranbringen und das Lehramt attraktiver gestalten

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    Der heute veröffentlichte MINT-Herbstreport zeigt mit 263.000 unbesetzten Stellen im Vergleich zum Frühjahr eine leichte Verkleinerung der MINT-Arbeitskräftelücke. Das Nationale MINT Forum fordert, trotzdem alle Anstrengungen zur Stärkung der MINT-Bildung fortzusetzen und dabei koordiniert und qualitätsorientiert vorzugehen. Ein Schlüssel sei dabei, das MINT-Lehramt attraktiv und zukunftsorientiert zu gestalten.

    more
  • Wissenschaft in die Schule bringen: Leopoldina bietet Akademienvorlesungen für junge Menschen in Sachsen-Anhalt an

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Ministeriums für Bildung Sachsen-Anhalt

    Damit junge Menschen heute die Fülle verfügbarer Informationen richtig einordnen können, ist es wichtig, ihnen ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis natürlicher, gesellschaftlicher und technologischer Zusammenhänge zu vermitteln. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina bietet daher seit diesem Schuljahr Akademienvorlesungen für Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt an. Mehr als 100 ihrer Mitglieder haben sich bereit erklärt, ihre Forschungsthemen an Schulen vorzustellen und mit den Kindern und Jugendlichen zu diskutieren. Schülerinnen und Schüler bekommen so die Möglichkeit, einen Einblick in die aktuelle Forschung zu erhalten und lernen renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kennen.

    more
  • Bethge-Stiftung und Leopoldina richten Festkolloquium zum 100. Geburtstag von Leopoldina-Altpräsident Heinz Bethge aus

    Gemeinsame Presseeinladung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Heinz-Bethge-Stiftung für angewandte Elektronenmikroskopie

    Heinz Bethge war einer der profiliertesten Physiker in Deutschland, Direktor des Akademie-Instituts für Festkörperphysik und Elektronenmikroskopie sowie von 1974 bis 1990 Präsident der Leopoldina. Anlässlich des 100. Geburtstages von Heinz Bethge richten die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Heinz-Bethge-Stiftung für angewandte Elektronenmikroskopie eine Festveranstaltung aus. Zu dieser Veranstaltung laden wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich ein.

    more
  • Übergewicht und Adipositas: Leopoldina veröffentlicht Diskussionspapier zu Ursachen und Folgen

    In Deutschland sind 60 Prozent der Bevölkerung übergewichtig, ein Viertel ist bereits adipös, leidet also an starkem Übergewicht. Dies hat vielfältige Folgen für die Gesundheit der Betroffenen. Um auf das Problem aufmerksam zu machen, hat die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina heute das Diskussionspapier „Übergewicht und Adipositas: Thesen zur Eindämmung der Epidemie“ veröffentlicht. Darin stellen die Autorinnen und Autoren basierend auf dem aktuellen Forschungsstand Ursachen und Folgen von Übergewicht und Adipositas dar und zeigen Handlungsoptionen zur Verbesserung der Situation auf. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler empfehlen sowohl Maßnahmen der Prävention und der Änderung des individuellen Lebensstils als auch gesetzliche Regelungen wie gezielte Werbeverbote oder die Besteuerung einzelner Nahrungsmittel.

    more
  • NMF begrüßt BMBF-Ausschreibung zur Stärkung regionaler MINT-Netzwerke

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    Mit seiner heute veröffentlichten Förderbekanntmachung „MINTAngebote für Jugendliche” unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Aus- und Aufbau regionaler Clusterstrukturen für die MINT-Bildung von Jugendlichen. Das Nationale MINT Forum (NMF) begrüßt ausdrücklich die Stärkung des regionalen Ansatzes in der MINT-Bildung durch die Bundesregierung.

    more
  • Im Gespräch bleiben: Expertinnen und Experten diskutieren über das Gelingen des gesellschaftlichen Dialogs

    Gemeinsame Presseeinladung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Das Gespräch ist ein zentrales Mittel, mit dem sich eine Gesellschaft über grundlegende Fragen ihres Zusammenlebens verständigt. Der Austausch über soziale oder politische Streit-Themen ist dabei besonders wichtig. Die Leopoldina macht in Zusammenarbeit mit der Universität Halle das Sprechen im öffentlichen Raum zum Thema einer Podiumsdiskussion. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    more
  • Nationalakademie Leopoldina kommentiert Klimaschutzpaket der Bundesregierung

    Die Bundesregierung hat auf die Diskussionen über die Jahrhundertherausforderung Klimawandel reagiert und am 9. Oktober ein Klimaschutzpaket verabschiedet. Es soll bewirken, dass Deutschland seinen Beitrag zu den Zielen des Pariser Klimagipfels von 2015 leisten kann. Anlässlich des nun anstehenden Gesetzgebungsverfahrens zur Umsetzung des Klimaschutzpaketes veröffentlicht die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina heute einen Kommentar zu den von der Bundesregierung skizzierten Maßnahmen. Darin bezieht sie sich auf ihre bereits im Juli 2019 veröffentlichte Stellungnahme "Klimaziele 2030: Wege zu einer nachhaltigen Reduktion der CO₂-Emissionen". Im heutigen Kommentar empfiehlt sie, ein ambitionierteres System der CO₂-Bepreisung einzuführen als derzeit von der Bundesregierung geplant. Zudem solle ein unabhängiges wissenschaftliches Gremium eingerichtet werden, ausgestattet mit einem starken Mandat, um die Fortschritte im Klimaschutz kontinuierlich zu begutachten.

    more

CONTACT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Head of Department Press and Public Relations

Phone 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

CONTACT

Leopoldina

Julia Klabuhn

Editor Press and Public Relations

Phone 0345 - 47 239 - 802
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

Press distribution list

Register for the Leopoldina press distribution list.

Registration

RSS Feed

The RSS feed keeps you informed about our latest press releases.

RSS Feed press releases