Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Grüne Gentechnik – Pflanzenzucht mit der Genschere

Thema im Fokus

Grüne Gentechnik – Pflanzenzucht mit der Genschere

Gentechnische Verfahren haben die Möglichkeiten der Pflanzenzucht erheblich erweitert. Zugleich ist die Grüne Gentechnik in Europa gesetzlich streng reguliert und hat hier bislang keinen großen Stellenwert erlangt. Mit der Entwicklung neuer molekulargenetischer Werkzeuge, bekannt als „Genschere“, stellt sich die Frage nach Potenzial, Sicherheit und gesetzlicher Regulierung erneut. Denn damit lassen sich Nutzpflanzen zielgerichteter, kosten- und zeitsparender verändern als mit bisher genutzten Züchtungsverfahren.

Mehr   Stellungnahme

Neue genomische Verfahren wie CRISPR/Cas erweitern das Spektrum der Pflanzenzüchtung.

Mehr

Mit Grüner Gentechnik gezüchtete Pflanzen dürfen keine Gefahren für Umwelt oder Gesundheit bergen.

Mehr

Die Genomeditierung ermöglicht es, Erbmerkmale einfach und präzise zu verändern.

Mehr

Aus wissenschaftlicher Sicht sollte die Regulierung der Grünen Gentechnik reformiert werden.

Mehr

Umfragen zeigen, dass eine Mehrheit wenig über Genomeditierung weiß und skeptisch ist.

Mehr

Leopoldina-Mitglieder tauschen sich intensiv zum Thema Grüne Gentechnik aus.

Mehr

Mit Grüner Gentechnik beschäftigen sich Forschende verschiedener Fachrichtungen.

Mehr

CONTACT

Leopoldina

Dr. Johannes Fritsch

Leiter der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Ausschusses zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung

Phone 0160 9121 2676
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail johannes.fritsch @leopoldina.org

CONTACT

Leopoldina

Dr. Henning Steinicke

Referent der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft

Phone 0345 - 47 239 - 864
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail henning.steinicke @leopoldina.org

CONTACT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Phone 0345 472 39 - 800
Fax 0345 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org