Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Joachim Sauer zum auswärtigen Mitglied der Royal Society gewählt

Der Chemiker Joachim Sauer, Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied der Leopoldina, ist für seine wissenschaftlichen Leistungen zum „Foreign Member of the Royal Society“ gewählt worden.

Joachim Sauer verbindet in seiner Forschung quantenchemische ab-initio-Verfahren mit mit atomistischen Methoden der Computersimulation. Dadurch konnten er und seine Mitarbeiter eine Reihe von Problemen in der Zeolithkatalyse lösen. Durch die Untersuchung von Modellsystemen in der Gasphase gewann er wesentliche Erkenntnisse über aktive Zentren auf Festkörperoberflächen. Zudem untersucht er Übergangsmetalloxid-Katalysatoren, wie zum Beispiel Vanadiumoxid, auf Ceroxid und anderen Trägeroxiden.

Sauer studierte Chemie an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er 1974 promoviert wurde. Ab 1977 forschte er am Zentralinstitut für physikalische Chemie in Berlin, bis er 1992 die Leitung der Max-Planck-Arbeitsgruppe Quantenchemie an der Humboldt-Universität zu Berlin übernahm. Seit 1993 ist er dort Professor für Physikalische und Theoretische Chemie. Die Leopoldina wählte Joachim Sauer 2007 in die Sektion Chemie.

Die Royal Society wurde 1660 gegründet. Sie dient im Vereinigten Königreich als Nationale Akademie der Wissenschaften für die Naturwissenschaften. Ihr Präsident, Sir Venki Ramakrishnan, ist ebenfalls Mitglied der Leopoldina.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Online-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.