Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Ulla Bonas zur Wissenschaftlichen Direktorin des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald berufen

Die Pflanzengenetikerin Ulla Bonas, Professorin an der Universität Halle-Wittenberg und Vizepräsidentin der Leopoldina, ist zur Wissenschaftlichen Direktorin des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald berufen worden. Sie tritt ihr Amt am 1. Oktober 2018 an.

Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald hat die Förderung der Wissenschaft und Forschung an der Universität Greifswald zum Ziel. Schwerpunkt des Kollegs ist das Alfried Krupp Fellows-Programm. Dieses ermöglicht es herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, im Kolleg für sechs oder zwölf Monate ein wissenschaftliches Projekt außerhalb ihrer regulären akademischen Verpflichtungen durchzuführen. Ulla Bonas übernimmt das Amt der Wissenschaftlichen Direktorin von der Mikrobiologin Bärbel Friedrich.

Ulla Bonas erforscht die Wechselwirkung zwischen pathogenen Bakterien und Pflanzen. Sie untersucht insbesondere die molekularen Mechanismen des Krankheitserregers Xanthomonas und die pflanzlichen Reaktionen nach einer Infektion mit dem Pathogen. Sie möchte herausfinden, wie der Erreger die Abwehr der Pflanze ausschaltet und sich im Gewebe vermehrt. Durch ihre Forschung konnte Ulla Bonas aufklären, wie das Bakterium in resistenten Pflanzen bekämpft wird.

Ulla Bonas studierte Biologie an der Universität zu Köln, wo sie 1984 promoviert wurde. Nach einem Forschungsaufenthalt an der University of California Berkeley (USA) leitete sie von 1988 bis 1993 eine Arbeitsgruppe am Institut für Genbiologische Forschung Berlin. 1992 habilitierte sie sich an der Freien Universität Berlin und war von 1993 bis 1998 Arbeitsgruppenleiterin am CNRS-Institut des Sciences Végétales in Gif-sur-Yvette (Frankreich). Seit 1998 ist sie Professorin für Genetik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Ulla Bonas wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt sie 2011 den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Leopoldina wählte Ulla Bonas 2008 in die Sektion Mikrobiologie und Immunologie. Seit 2015 ist sie Vizepräsidentin der Akademie.

KONTAKT

Leopoldina

Dr. Renko Geffarth

Website-Redakteur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Editorial Manager

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail renko.geffarth @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.