Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus | Donnerstag, 19. März 2020

Ursula M. Staudinger zur Rektorin der TU Dresden gewählt

Ursula M. Staudinger zur Rektorin der TU Dresden gewählt

Prof. Dr. Ursula M. Staudinger

Die Alternsforscherin Prof. Dr. Ursula M. Staudinger, Gründungsdirektorin und Professorin am Columbia Aging Center der Columbia University in New York, wird als neue Rektorin zukünftig die Technische Universität (TU) Dresden leiten. Der Erweiterte Senat der TU Dresden hat sie am 17. März 2020 für eine fünfjährige Amtszeit gewählt. Ihr Amt tritt sie voraussichtlich im August 2020 an.

Ursula M. Staudinger zählt zu den international führenden Forscherinnen auf dem Gebiet der Alternswissenschaft. Ihr Forschungsinteresse gilt der Veränderbarkeit des Alternsprozesses, etwa hinsichtlich von Kognition oder Persönlichkeit, und deren Folge für den demografischen Wandel. Vor dem Hintergrund einer Gesellschaft des langen Lebens erforscht Ursula M. Staudinger die Potenziale des Alterns und untersucht dabei das Zusammenspiel von Produktivität und Altern sowie die Entwicklung von Lebenseinsicht, Lebensgestaltung und Weisheit über die Lebensspanne.

Ursula M. Staudinger ist Professorin für soziomedizinische Wissenschaften am Columbia Aging Center der Columbia University in New York, das sie 2013 gründete. Seit 2012 ist sie Kuratoriumsvorsitzende des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung. Für Ihre Forschung erhielt sie 2014 den Braunschweiger Forschungspreis sowie 2017 die Seneca-Medaille des Industrie-Clubs Düsseldorf. 2002 wurde sie zum Mitglied der Leopoldina gewählt, von 2007 bis 2017 war sie Vizepräsidentin der Akademie. Ihre wissenschaftliche Expertise brachte die Alternsforscherin unter anderem als Ko-Sprecherin der beiden Leopoldina-Arbeitsgruppen „Altern in Deutschland: Gewonnene Jahre“ und „Zukunft mit Kindern“ ein.

Als Rektorin der TU Dresden folgt Ursula M. Staudinger auf den Maschinenbauingenieur Hans Müller-Steinhagen, der die Universität seit 2010 als Rektor leitete. Die TU Dresden gehört zu den elf deutschen Exzellenz-Universitäten, die seit 1. November 2019 eine Förderung im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erhalten. Staudinger wirkte an der TU Dresden bereits von 1999 bis 2003 als Professorin und Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie.

KONTAKT

Leopoldina

Tina Schwarz

Online-Redakteurin mit dem Schwerpunkt Website

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org