Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.-Ing.

Paul J. Kühn

Wahljahr: 1995
Sektion: Informationswissenschaften
Stadt: Leinfelden-Echterdingen
Land: Deutschland
CV Paul J. Kühn - PDF (Deutsch)

Forschung

Paul J. Kühn forscht auf dem Gebiet der Kommunikationsnetze, ihrer Architekturen und Protokolle sowie der Nachrichtenverkehrstheorie. Diese optimiert Netzwerke der Kommunikations- und Informationstechnik sowie die Abläufe der Datenübertragung. Paul Kühn entwickelt effiziente Lösungen, um Datenstau und übermäßige Verzögerungen bei der Übertragung konkurrierender Datenpakete zu umgehen. Dabei nutzt er modellgestützte, mathematische Analyseverfahren, um die immer komplexer werdenden Systeme der Kommunikations- und Informationstechnik handhabbar zu machen.

Paul J. Kühn forscht vor allem an digitalen, paketvermittelnden Breitbandnetzen. Seine Erkenntnisse prägen die heute üblichen Standards und Algorithmen für ATM-Netze (Asynchroner Transfer-Modus, ein Standard für die Vermittlung von Datenpaketen gleicher Größe). ATM eignet sich zum Übertragen von Daten, Sprache und Videos, ist einfach in Hardware zu implementieren und stellt eine der Schlüsselkomponenten des Breitband-ISDN dar.

Werdegang

  • 1982 - 2009 Professor für Nachrichtenvermittlung und Datenverarbeitung, Universität Stuttgart
  • 1981 Habilitation im Fachgebiet Nachrichtenverkehrstheorie, Universität Stuttgart
  • 1978 - 1982 Professor für Nachrichtenübertragung und -vermittlung, Universität Siegen
  • 1977 - 1978 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der AT&T Bell Laboratories, Holmdel Township, USA
  • 1975 - 1977 Lehrbeauftragter für Nachrichtenvermittlung an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1973 - 1977 Forschungsgruppenleiter an der Universität Stuttgart
  • 1972 Promotion zum Dr.-Ing. an der Universität Stuttgart
  • 1967 - 1973 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Nachrichtenvermittlung und Datenverarbeitung der Universität Stuttgart
  • 1962 - 1967 Studium der Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Stuttgart

Funktionen

  • 2010 Vorsitzender des Beirats des Forschungszentrums für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) an der Universität Kassel
  • 2003 Gründungsdekan der Faculty of Information Engineering & Technology der German         University Kairo, Ägypten
  • 2002 - 2006 Dekan der Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Universität Stuttgart
  • 1994 - 2000 Vorsitzender des Center for Telematics and Information Technology, Universität Twente, Niederlande
  • 1991 Chairman des International Advisory Council des International Teletraffic Congress
  • 1987 Governor des International Council for Computer Communication
  • 1985 - 1986 Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Universität Stuttgart
  • 1980 - 1981 Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Universität Siegen

Projekte

  • 1999 Koordinator des Internationalen Master-Studiengangs „Information Technology“, Universität Stuttgart
  • 1993 - 2002 Sprecher des Graduiertenkollegs „Parallele und Verteilte Systeme“, Universität Stuttgart

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2010 Arne Jensen Lifetime Achievement Award
  • 2009 Ehrenmitglied des Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE)
  • 2003 Grundlagenpreis der Eduard Rhein-Stiftung
  • 2002 Orden „Chevalier des Palmes Académiques“ der französischen Staatsregierung
  • seit 2002 Mitglied von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
  • 1998 Ehrendoktorwürde (Dr.-Ing. E. h.) der Technischen Universität Dresden
  • 1998 Ehrensenator der Universität Mannheim
  • 1998 Columbus-Goldmedaille der Stadt Genua, Italien
  • 1996 Ehrendoktorwürde des Lund Institute of Technology, Lund, Schweden
  • seit 1995 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 1993 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • seit 1989 Fellow of the Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)
  • 1972 Preis der Nachrichtentechnischen Gesellschaft (NTG) im VDE

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.