Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen. Über die Eingabe und Auswahl im Feld „Name“ gelangen Sie durch Klick auf „Suchen“ direkt zu einem Mitgliedsprofil. Mit der Eingabe und Auswahl in den Feldern „Stadt“ und „Land“ können Sie Ihre Suche lokal oder regional begrenzen, oder Sie suchen nur in bestimmten Sektionen der Leopoldina. Alternativ oder in Kombination ist eine Volltextsuche in allen Mitgliedsprofilen möglich – dazu verwenden Sie das obere Eingabefeld. In der Volltextsuche sind Operatoren wie AND, NOT oder * erlaubt. Sie können also beispielsweise nach „Genetik“ suchen oder nach „*genet*“, um auch Ergebnisse mit „genetische“ oder „Molekulargenetik“ zu erhalten. Für eine neue Suche klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link oder verwenden Sie direkt die Volltextsuche in der rechten Randspalte.

Neue Suche

Prof. Dr.

Franz Oesch

Wahljahr: 1999
Sektion: Physiologie und Pharmakologie/Toxikologie
Stadt: Wackernheim
Land: Deutschland
CV Franz Oesch - Englisch (pdf)

Forschung

Hauptarbeitsgebiete: Isolierung und Charakterisierung der bei der metabolischen Aktivierung potentieller Kanzerogene beteiligten Enzyme aus verschiedenen Spezies (z. B. mikrosomale Epoxidhydrolase, Dihydrodioldehydrogenase, Glutathion-S-Transferasen; Isolation, physikochemische und biochemische Charakterisierung solcher Enzyme, Untersuchungen zum Einfluss dieser Enzyme auf die Kontrolle reaktiver Stoffwechselprodukte); Mutagenität (quantitative Erfassung des Einflusses verschiedener Enzyme auf die Kontrolle reaktiver Stoffwechselprodukte); Testsysteme und ihre Aussagekraft; Studium der metabolischen Aktivierung (u. a. von Metaboliten des Benzo(a)pyrens); Regulation der Aktivität von Cytochrom-P-450-Isoenzymen (spezifische Phosphorylierung, Einfluss verschiedener Nahrungskomponenten); Kompartimentierung von Zellen und deren Konsequenzen für gentoxische Risiken; biochemische Basis der Kanzerogenese (neue Wege des Metabolismus, neue karzinogene Metaboliten; Veränderung der Expression kanzerogenmetabolisierender Enzyme; Auslösung von Krebs durch nicht-gentoxische Stoffe, u. a. Lipidsenker; Studium von Zellmembrankomponenten, die die normale Zellproliferation kontrollieren)

Career

  • since 1981 Professor (C4) of Pharmacology and Toxicology, University of Mainz, Germany
  • 1983-2004 Director, Institute of Toxicology, University of Mainz, Germany
  • 1981-1983 Chairman, Department of Molecular Pharmacology, University of Mainz, Germany
  • 1974-1981 Professor (C3) of Pharmacology and Toxicology; Head, Section on Molecular Pharmacology, University of Mainz, Germany
  • 1973 Habilitation at the University Basel, Switzerland; PD for Pharmacology and Toxicology, University of Basel, Switzerland
  • 1972-1974 Senior Research Associate, Department of Pharmacology, Biocenter of the University of Basel, Switzerland
  • 1969-1971 Fellow of the Visiting Program of the US Health Service, NIAMD, National Institutes of Health, Bethesda, USA
  • 1965-1969 Junior (65-66), then Senior (66-69) Assistant at the University of Fribourg, Switzerland
  • 1969 Promotion an der Universität Fribourg, Switzerland; Ph.D., University of Fribourg, Switzerland
  • 1961-1969 Studies of Chemistry and Biology at the University Fribourg, Switzerland

Projects

  • 2003-2004 Chairman of the Research Group „Susceptibility factors of tumorigenesis“
  • 1996-2002 Chairman of the Center Grant „Organ and cell type specificity of tumorigenesis“
  • 1984-1995 Chairman of the Center Grant SFB 302 „Control factors of tumorigenesis“

Honours and Memberships

  • 2012 Poulsson Medal and Annual Lecture Award of the Norwegian Society of Pharmacology  and Toxicology
  • 2008 Election to the National Academy of Medicine of France
  • 2002 Salk Lecture, Salk Institute, La Jolla, USA
  • 2000 Werner Heisenberg-Medaille
  • 2000 Gerhard Zbinden Memorial Lecture Award
  • 1999 Prize for Scientific Innovation of the State Rheinland-Pfalz , Germany
  • 1999 Election to the National Academy of Sciences of Germany Leopoldina
  • 1998 Keynote Review, International EAPCCT Congress, Zurich, Switzerland
  • 1998 Keynote Lecture, European Workshop on Drug Metabolism, Kopenhagen, Denmark
  • 1997 IEM Lecture, Karolinska Institute, Stockholm, Sweden
  • 1996 International Union Against Cancer Roll of Honour
  • 1995 MDC-Lecture, Max Delbrück Centrum für Molekulare Medizin, Berlin, Germany
  • 1994 Novum Lecture, Karolinska Institute, Novum-Stockholm, Sweden
  • 1993 International Society for the Study of Xenobiotics Award
  • 1992 Otto Warburg Memorial Lecture, Berlin, Germany
  • 1992 Election to the Academia Europea
  • 1991 Keynote Lecture, International ISSX Meeting, Amsterdam, Netherlands
  • 1990 German Cancer Price
  • 1989 Prize of the Rheinisch-Westfälische Academy of Sciences, Germany
  • 1986 The Biochemical Society 75th Anniversary Symposium Honoured Lecture, London, UK
  • 1985 GUM Prize
  • 1983 Walter Straub Memorial Lecture, Munich, Germany
  • 1982 Robert Koch Prize
  • 1977 Professor Max Cloetta Prize

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.