Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Prof. Dr.

Brigitte Tag

Wahljahr: 2013
Sektion: Pathologie und Rechtsmedizin
Stadt: Zürich
Land: Schweiz
CV Brigitte Tag - Deutsch (pdf)

Forschung

Brigitte Tag ist Juristin und ordentliche Professorin für Straf-, Strafprozess- und Medizinrecht an der Universität Zürich (UZH).

Forschungsschwerpunkte: Strafrecht, Strafprozessrecht; Bio-/Medizinrecht, Bio-/Medizinethik; Fragestellungen am Beginn und Ende des Lebens, Umgang mit dem menschlichen Körper, abgetrennten Körperteilen und Substanzen menschlicher Herkunft, der Leiche; Wirtschafts(-straf-)recht, Wirtschaftsethik; Arbeits(-straf-)recht; Schutz der Autonomie; Drittmittel, Sponsoring; Rechtsvergleichung; Interdisziplinäre Kommunikation; Hochschulpolitische Fragestellungen

Werdegang

  • seit 2002 Ordentliche Professorin für Strafrecht und Strafprozessrecht, Rechtswissenschaftliches Institut der Universität Zürich, seit SS 2008 Anpassung der Lehrstuhlumschreibung an die Venia legendi „Strafrecht, Strafprozessrecht und Medizinrecht“, UZH
  • 2001-2002 Privatdozentin an der Universität Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2001 Lehrstuhlvertretung, Strafrecht, Strafprozessrecht an der Technischen Universität Dresden
  • 2000 Gastprofessorin für Strafrecht, Lehrstuhlvertretung in den Fächern Strafrecht, Medizinrecht, Kriminologie an der Humboldt Universität zu Berlin
  • 2000 Habilitation an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Venia legendi für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medizinrecht
  • 1994 Promotion zur Dr. iur. utriusque an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 1990-2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Assistentin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 1987-1990 Rechtsreferendariat, Zweites juristisches Staatsexamen, Befähigung zum Richteramt
  • 1982-1987 Studium der Rechtswissenschaften, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Abschluss: Erstes juristisches Staatsexamen
  • 1978-1982 Duales Studium, Diplomverwaltungswirtin, Kehl

Funktionen

  • seit 2015 Vizepräsidentin der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Salzburg
  • seit 2014 Prodekanin Lehre, Rechtswissenschaftliche Fakultät, UZH
  • seit 2013 Wissenschaftliche Beirätin des Interdisziplinären Zentrums „Medizin-Ethik-Recht“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 2012 Mitglied der Schweizerischen Nationalen Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK-CNE)
  • seit 2012 Stiftungsrätin der Synapsis Foundation
  • seit 2012 Beirätin im Forschungszentrums für Deutsches Recht, Özyegin Üniversitesi, Istanbul
  • seit 2010 Vorsitzende des Leitungsausschusses des universitären Kompetenzzentrums Medizin - Ethik - Recht Helvetiae (MERH), UZH
  • seit 2010 Mitglied der Leitungsgruppe NFP 67 „Lebensende“ des SNF
  • 2010-2015 Dekanin der Klasse V, Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Salzburg
  • seit 2008 Mitglied im Expertenrat des Swiss Medical Board
  • 2008-2015 Präsidentin der Gleichstellungskommission, UZH
  • seit 2007 Präsidentin der Kommission Reglement zum Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz und Untersuchende Person bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, UZH
  • 2006-2012 Delegierte der Professorenschaft im Universitätsrat der UZH
  • 2006-2012 Stiftungsrätin Stiftung für juristische Weiterbildung

Projekte

  • 2012-2015 Leitung des von der VW Stiftung geförderten Projekts „Transmortalität. Das Weiterwirken der Leiche nach dem Tod“
  • seit 2011 Präsidentin der Förderstiftung Doktoratsprogramm „Biomedical Ethics and Law“/Law Track, UZH
  • seit 2009 Programmdirektorin „PhD Biomedical Ethics and Law“/Law Track, UZH
  • 2008-2012 Leitung des von der VW Stiftung geförderten Projekts „Tod und toter Körper - zur Veränderung des Umgangs mit dem Tod in der gegenwärtigen Gesellschaft“
  • seit 2005 Mitglied der Universitätsleitungskommission Zürich Stehr-Boldt-Fonds

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2013 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 2011 Mitglied der Academia Europaea London
  • 2011 Ehrung für die mehrfache Nominierung für den Lehrpreis, UZH
  • seit 2010 Einzelmitglied bei der SAMW
  • 2009 Credit Suisse Award for Best Teaching, UZH
  • 1996 Lehrpreis des Landes Baden-Württemberg

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.