Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen.

Neue Suche

Prof. Dr.

Alexandra M. Freund

Wahljahr: 2019
Sektion: Psychologie und Kognitionswissenschaften
Stadt: Zürich
Land: Schweiz
CV Alexandra M. Freund - Deutsch (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Lebensspannenpsychologie, Motivation, Lebenslanges Lernen, Altern

Alexandra M. Freund ist eine schweizerisch-deutsche Psychologin. Sie beschäftigt sich mit motivationaler Entwicklung über das Erwachsenenalter, Prozessen erfolgreicher Entwicklung und der Entwicklung selbstbezogener Kognitionen und Emotionen.

Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf entwicklungsregulativen Prozessen über die Lebensspanne des Menschen. Die zentralen Fragen ihrer Arbeit umfassen, wie sich motivationale Prozesse über das Erwachsenenalter verändern, wie sie sich auf das Erreichen und Aufrechterhalten von Zielen sowie das subjektive und physische Wohlbefinden auswirken. Freund will Antworten auf Fragen finden, wie Personen altersbezogene Veränderungen selbst gestalten und diese erfolgreich bewältigen.

Dabei geht sie von der Annahme aus, dass Personen die Richtung und das Niveau ihrer Entwicklung aktiv durch die Auswahl und das Verfolgen von Zielen mitbestimmen. In ihrer Forschung untersucht Freund vor allem, welchen Einfluss die kognitive Repräsentation von Zielen auf das Verhalten und Erleben im Erwachsenenalter hat. So hat sie beispielsweise herausgefunden, dass sich die vorherrschende Gewinnorientierung im jungen Erwachsenenalter mit zunehmendem Alter zu einer stärkeren Aufrechterhaltens- und Verlustvermeidensorientierung verschiebt und dies positiv mit der Zielerreichung und dem Wohlbefinden verbunden ist.

Werdegang

  • seit 2005 Professorin, Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie: Erwachsenenalter, Institut für Psychologie, Universität Zürich, Schweiz
  • 2018 Gastwissenschaftlerin, University of Chicago, Booth School of Business, Illinois, USA
  • 2015-2016 Gastwissenschaftlerin, Deutsches Primatenzentrum (DPZ), Göttingen
  • 2014 Gastwissenschaftlerin, Columbia Aging Center, Columbia University, New York City, USA
  • 2012 Gastwissenschaftlerin, Center for the Study of Emotion & Attention, University of Florida, Gainesville, USA
  • 2007-2008 Gastwissenschaftlerin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Center for Lifespan Development, Berlin
  • 2003-2004 Associate Professor, Human Development and Social Policy and Psychology, Northwestern University, Evanston, Illinois, USA
  • 2003 Assistant Professor, Human Development and Social Policy, Learning Sciences and Psychology, Northwestern University, Evanston, Illinois
  • 2002 Habilitation, Freie Universität Berlin
  • 1994-2002 Research Scientist, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Center for Lifespan Development, Berlin
  • 1994 Promotion, Freie Universität Berlin
  • 1993-1994 Post-Doktorandin, Stanford University, Kalifornien, USA
  • 1990-1993 Doktorandin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Center for Lifespan Development, Berlin
  • 1989 Diplom, Psychologie, Freie Universität Berlin
  • 1986-1989 Studium, Psychologie, Freie Universität Berlin
  • 1983-1986 Studium, Psychologie und Philosophie, Universität Heidelberg

Funktionen

  • seit 2019 Senatorin, Leibniz-Gemeinschaft
  • seit 2018 Vorsitzende, Wissenschaftlicher Beirat, Universität zu Köln
  • seit 2018 Wissenschaftlicher Beirat, Ernst Strüngmann Forum
  • 2015-2019 Vorsitzende, Leibniz ScienceCampus für Primate Cognition, Georg-August-Universität Göttingen
  • seit 2012 Wissenschaftlicher Beirat, Universität zu Köln
  • 2010-2018 Associate Editor, APA-Zeitschrift „Psychology and Aging“
  • 2009-2011 Sprecherin, Fachgruppe Entwicklungspsychologie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie
  • seit 2008 Züricher Sprecherin, International Max Planck Research School of the Life Course
  • 2006-2010 Mitglied, „Humanprojekt: Zur Stellung des Menschen in der Natur“, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Projekte

  • seit 2017 „The Role of Emotional and Motivational Attention in Healthy Aging: From The Lab to The Home“, gefördert durch Velux Stiftung
  • 2015-2018 „Why is social avoidance motivation detrimental to young but not older adults?“, gefördert durch Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • 2012-2015 „Readiness to disengage from motivational conflict: Adult age differences and implications for emotional experiences“, gefördert durch Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • seit 2011 „LIVES: Overcoming Vulnerability: Life Course Perspectives“, National Centre of Competence in Research (NCCR), gefördert durch Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • 2010-2012 „Social approach and avoidance motivation: The role of age“, gefördert durch Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • 2009-2012 „Age-related consequences of gain and loss motivation, gefördert durch Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)
  • 2007-2011 „Process and outcome focus – The role of age“, gefördert durch Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2019 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • seit 2017 Mitglied der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft
  • 2015 Humboldt-Forschungspreis, Alexander von Humboldt-Stiftung
  • 2015 Fellow, Society for Experimental Social Psychology
  • 2013 Mentoring-Preis, Fachgruppe Entwicklungspsychologie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie
  • 2012 Fellow, Association for Psychological Science
  • 2000-2005 Gewähltes Gründungsmitglied, Junge Akademie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 120
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.