Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen.

Neue Suche

Prof. Dr.

Bernd Girod

Wahljahr: 2007
Sektion: Informationswissenschaften
Stadt: Stanford, CA
Land: USA
CV Bernd Girod - Deutsch (pdf)
CV Bernd Girod - English (pdf)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Multimedia, Videocodierung, Bildverarbeitung, Internet-Videostreaming

Bernd Girod ist ein deutscher Ingenieur. In seiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt er sich vor allem mit Verfahren der Videocodierung, der Bildverarbeitung und mit Multimedia-Systemen. Er gilt als Pionier des Internet-Video-Streaming.

Girods Bilder-, Video- und Multimedia-Forschungsgruppe entwickelt Algorithmen und Strukturen für die Übertragung, Speicherung, Auffindung, Bearbeitung und interaktive Nutzung von multimedialen Daten und Signalen wie Audio- und Videodateien, Bildern, Grafiken und Texten, oft auch in Kombination. Aktuell beschäftigt sich die Forschungsgruppe vor allem mit Mobile Visual Search, Mobile Augmented Reality und personalisierten Medien. Neben der theoretischen Analyse und Experimenten zur Grundlagenforschung entwickeln Girod und seine Forscher auch Echtzeit-Testverfahren und Prototypen, um ihre Ideen zu überprüfen und vorzustellen. Über 25 US-Patente sind auf seinen Namen angemeldet.

Neben seiner Hochschultätigkeit ist Girod seit vielen Jahren als Unternehmer, Firmengründer, Investor und Berater erfolgreich. Erwähnenswert ist besonders die Gründung von Vivo Software (1993 - 1998), wo er nach der Fusion mit RealNetworks Chief Scientist der neuen Firma wurde (1998 - 2002). Er war Vorstandsmitglied der 8x8, Inc., Santa Clara, von 1996 bis 2004, und der GeoVantage, Inc., Swampscott (2000 - 2005). 2007 war er Mitgründer der Dyyno, Inc., in Palo Alto.

Derzeit berät er HearstLab, einen Firmeninkubator für StartUps in New York, die von Frauen geleitet werden.

Werdegang

  • 2012-2015 Director, Brown Institute for Media Innovation, Stanford University, USA
  • seit 2012 Robert L. and Audrey Hancock Professor in the School of Engineering, Stanford University
  • seit 2003 Director, Max Planck Center for Visual Computing and Communication, Stanford University
  • seit 2000 Professor of Electrical Engineering and (by courtesy) Computer Science (-2012), Stanford University
  • seit 2000 Director, Stanford Center for Image Systems Engineering (SCIEN), Stanford University
  • 1995-1997 Leiter des Instituts für Elektrotechnik, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1990-1993 Professor für Computergrafik und –animation und Technischer Direktor, Kunsthochschule für Medien Köln
  • 1990-1993 Professor am Institut für Informatik, Universität Köln
  • 1990-1991 Vice Chair, Founding Board, Kunsthochschule für Medien Köln
  • 1987 Promotion zum Dr.-Ing. in Elektrotechnik, Universität Hannover
  • 1980 Master of Science, Electrical Engineering Georgia Institute of Technology, Atlanta, USA

Funktionen

  • 2015-2016 Senior Associate Dean at Large, Stanford School of Engineering
  • 2012-2015 Senior Associate Dean, Stanford School of Engineering
  • seit 2010 Member, Advisory Board, Tely Labs, Inc., Menlo Park, USA
  • seit 2009 Director, TokBox, Inc., San Francisco, USA
  • 2009-2012 Director, Droplet Technology, Palo Alto, USA
  • 2008-2012 Member, Scientific Advisory Board, Technicolor, Paris, Frankreich
  • 2007-2008 Co-founder, advisor and director, Dyyno Inc., Palo Alto, USA
  • 2004-2008 Advisor, NetEnrich, Inc., Milpitas, USA
  • 2004-2007 Chairman, Steering Committee, Deutsche Telekom Laboratories, Berlin
  • 2004-2007 Member, Advisory Board, Mobilygen, Santa Clara, USA
  • 2004 Member, Advisory Board, DoCoMo Labs USA, San Jose, USA
  • 2001-2003 Member, Advisory Board, Pixim, Mountain View, USA
  • 2000-2002 Member, Advisory Board, Spotlife, Inc., San Mateo, USA
  • 2000-2005 Director, GeoVantage, Inc., Swampscott, USA
  • 2000-2004 Director, Netergy Microelectronics, Santa Clara
  • 1998-2002 Chief Scientist, RealNetworks, Inc., Seattle, USA
  • 1996-2004 Director, 8x8, Inc., Santa Clara
  • 1994-2000 Sprecher der Graduiertenschule “3D Image Analysis and Synthesis“, Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1993-1998 Co-founder and Chief Scientist, Vivo Software, Inc., Waltham, USA
  • 1992 Consultant, Polycom, Inc., San Jose
  • 1990-1991 Vice Chair, Founding Board, Kunsthochschule für Medien Köln
  • 1989-1993 Consultant, PictureTel, Corp., Peabody, USA

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2015 Mitglied der National Academy of Engineering
  • 2011 Technical Achievement Award, IEEE Signal Processing Society
  • 2009 Most Cited Paper Award, European Signal Processing Association (EURASIP)
  • seit 2008 Fellow der European Signal Processing Association (EURASIP)
  • 2008 Signal Processing: Image Communication Best Paper Award
  • seit 2007 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2007 IEEE Multimedia Communications Best Paper Award
  • 2004 Technical Achievements Award, European Signal Processing Association (EURASIP)
  • 2002 Best Paper Award, European Signal Processing Association (EURASIP)
  • 2002 Distinguished Lecturer, IEEE Signal Processing Society
  • 1998 Fellow des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 120
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org