Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen.

Neue Suche

Prof. Dr.

Jost B. Jonas

Wahljahr: 2006
Sektion: Ophthalmologie, Oto-Rhino-Laryngologie, Stomatologie
Stadt: Mannheim
Land: Deutschland
CV Jost Jonas - Deutsch (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Medizin, Ophthalmologie, Augenheilkunde, Netzhauterkrankungen, Epidemiologie

Jost B. Jonas ist ein deutscher Arzt und Professor für Augenheilkunde in Mannheim. Als Forscher konzentrierte Jonas seine Arbeit auf die Erforschung von Erkrankungen innerhalb des Auges und der Epidemiologie.

Er beschäftigte sich mit der Diagnostik der auch als „Grüner Star“ bekannten Glaukome – einer Reihe von Augenerkrankungen unterschiedlicher Ursache, die einen Verlust von Sehnervenfasern zur Folge haben. Der Forscher suchte ebenfalls nach neuen Methoden, um Wirkstoffe wie Kortisonkristalle und Wachstumsfaktor-Antikörper gezielt auch innerhalb des Auges am Wirkort aufzutragen. Sein wissenschaftliches Interesse umfasste zudem die Blutdruckmessung im Auge, die Erhaltung der Netzhaut und die Netzhautchirurgie sowie die Behandlung des grauen Stars, einer Linsentrübung.

Jost B. Jonas suchte dabei stets den internationalen Austausch und initiierte zahlreiche wissenschaftliche Kooperationen mit Einrichtungen im Ausland, insbesondere in Asien und Russland. Als Gastprofessor in Indien und China wendete sich Jonas beispielsweise auch zellbiologischen Untersuchungen zu, insbesondere interessierte ihn der therapeutische Einsatz von Stammzellen.

Werdegang

  • 2012 Gastprofessor, Augenklinik, Shandong Universität für traditionelle chinesische Medizin, Jinan, China
  • 2012 Honorarprofessor am State Key Laboratory in Ophthalmology, Sun-Yat Sen University, Guangdong, China
  • seit 2000 Professor für Ophthalmologie und Ltd. Oberarzt, Medizinische Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 1988 Habilitation zum Thema „Biomorphometrie des optischen Nervs“
  • 1988-2000 Oberarzt an der Universitätsaugenklinik Erlangen-Nürnberg
  • 1987 Facharztprüfung
  • 1985-1987 Assistenzarzt an der Universitätsaugenklinik Erlangen-Nürnberg
  • 1983-1984 Assistenzarzt, Abteilung für Ophthalmologie, Krankenhaus „Evangelisches Stift“, Koblenz
  • 1982-1983 Geschwaderstabsarzt, 1. Minensuchgeschwader Flensburg
  • 1975-1981 Medizinstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Funktionen

  • seit 2014 Editor-in-Chief British Journal of Ophthalmology
  • 2013-2015 Vorstand des Global Members Committee of the Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • seit 2004 Ehrenpräsident des Beijing Institute of Ophthalmology, China
  • 2003-2008 Generalsekretär der European Association for Vision and Eye Research (EVER)
  • 2000-2013 Direktor der Universitätsaugenklinik Mannheim

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2018 Senior Achievement Award 2018, Asian Pacific Academy of Ophthalmology
  • 2017 Member (prov.), Academia Ophthalmologica Internationalis
  • 2016 Life Achievement Honor Award, American Academy of Ophthalmology
  • 2015 Fellow of the Association of Research in Vision and Ophthalmology ARVO (Gold status)
  • seit 2014 Ehrenmitglied der Société Française d ́Ophtalmologie
  • seit 2012 Ehrenmitglied der Asia-Pacific Vitreoretinal Society
  • seit 2007 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 120
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org