Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen. Über die Eingabe und Auswahl im Feld „Name“ gelangen Sie durch Klick auf „Suchen“ direkt zu einem Mitgliedsprofil. Mit der Eingabe und Auswahl in den Feldern „Stadt“ und „Land“ können Sie Ihre Suche lokal oder regional begrenzen, oder Sie suchen nur in bestimmten Sektionen der Leopoldina. Alternativ oder in Kombination ist eine Volltextsuche in allen Mitgliedsprofilen möglich – dazu verwenden Sie das obere Eingabefeld. In der Volltextsuche sind Operatoren wie AND, NOT oder * erlaubt. Sie können also beispielsweise nach „Genetik“ suchen oder nach „*genet*“, um auch Ergebnisse mit „genetische“ oder „Molekulargenetik“ zu erhalten. Für eine neue Suche klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link oder verwenden Sie direkt die Volltextsuche in der rechten Randspalte.

Neue Suche

Konrad Lorenz

Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1973

Wahljahr: 1957
Sektion: Zoologie
Stadt: Wien
Land: Österreich

Forschung

Konrad Lorenz war ein österreichischer Zoologe. Er gilt als Mitbegründer der Verhaltensforschung. Lorenz erforschte das Phänomen der Prägung und erkannte, dass bestimmte Verhaltensweisen durch Schlüsselreize ausgelöst werden. Für seine Entdeckungen zur Organisation und Auslösung von individuellen und sozialen Verhaltensmustern wurde er 1973 gemeinsam mit dem britisch-niederländischen Forscher Nikolaas Tinbergen und seinem österreichischen Landsmann Karl von Frisch mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin ausgezeichnet.

Nobelpreis

Konrad Lorenz erforschte das Sozialverhalten von Tieren. Als Versuchstiere nutzte er vor allem Gänse und Dohlen. Er untersuchte zudem das Phänomen der Prägung. Weltberühmt wurden seine Prägungsexperimente mit Graugänsen. Dabei gelang ihm die Abgrenzung gegenüber dem Begriff des Instinkts. So konnte Lorenz die eigenständige Untersuchung angeborenen Verhaltens begründen. Zugleich legte er damit eine der Grundlagen für die moderne Verhaltensforschung. Für seine Arbeiten wurde Konrad Lorenz im Jahr 1973 gemeinsam mit dem britisch-niederländischen Zoologen Nikolaas Tinbergen sowie seinem Landsmann Karl von Frisch mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Mit dieser Ehrung wurde die Untersuchung tierischen Verhaltens in den Status einer ernstzunehmenden biologischen Forschung erhoben.

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 120
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org