Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen.

Neue Suche

Prof. Dr.

Matthias Brandis

Wahljahr: 2001
Sektion: Gynäkologie und Pädiatrie
Stadt: Freiburg (Br.)
Land: Deutschland
CV Matthias Brandis - Deutsch (PDF)

Forschung

Matthias Brandis ist ein deutscher Mediziner und forscht auf dem Gebiet der Pädiatrie. Sein Schwerpunkt ist die pädiatrische Nephrologie, insbesondere legte er molekularbiologische Studien zur Nephronophthise, zur Störung der renalen Tubulusfunktion sowie zum hämolytisch-urämischen Syndrom vor.

Bereits in den 1970er Jahren forschte Brandis an speziellen physiologischen Aspekten der Regulationsfähigkeit von Wasser und Salz bei Frühgeborenen. Die Suche nach genetischen Ursachen von Nierenversagen bei Kindern erforschte er ebenfalls intensiv. Die Ergebnisse seiner Freiburger Forschungsgruppe hierzu wurden international in der Fachwelt stark beachtet.

Werdegang

  • 2004-2008 Leitender Ärztlicher Direktor, Universitätsklinikum Freiburg
  • 1988-2004 Leiter, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Freiburg
  • 1981-1988 Leiter, Kinderklinik, Philipps-Universität Marburg
  • Arbeit als Pädiater in Berlin, Hannover und den USA
  • Studium der Medizin, Philipps-Universität Marburg und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2004 Mitglied, Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 120
Fax 0345 - 47 239 - 149
E-Mail archiv (at)leopoldina.org

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei AcademiaNet.