Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis | Expertensuche

Suchen Sie unter den Mitgliedern der Leopoldina nach Expertinnen und Experten zu Fachgebieten oder Forschungsthemen.

Neue Suche

Prof. Dr.

Walter Schachermayer

Wahljahr: 2007
Sektion: Mathematik
Stadt: Wien
Land: Österreich
CV Walter Schachermayer - Deutsch (PDF)

Forschung

Forschungsschwerpunkte: Finanzmathematik, Stochastische Analysis, Funktionalanalysis, Wahrscheinlichkeitstheorie

Walter Schachermayer gilt als einer der international bedeutendsten Finanzmathematiker. Er untersucht mathematische Theorien als Modell für Anwendungen auf Finanzmärkten. Er versucht Risiken auf Finanzmärkten zu quantifizieren und das „no arbitrage“ Paradigma zu analysieren.

Walter Schachermayer wendet mathematische Theorien (wie die Wahrscheinlichkeitstheorie) in der Finanzmathematik an. Er sucht Modelle, die das Geschehen an den Börsen statistisch erfassen. In einem Forschungsprojekt analysierte er die Rolle und Auswirkungen einer Finanztransaktionssteuer. Er entwickelte mathematische Methoden weiter, mit denen Risiken auf Finanzmärkten besser quantifiziert und eingegrenzt werden können. Außerdem wendet er mathematische Modelle für die Bewertung von Optionen auf Wertpapiere an.

Gemeinsam mit Freddy Delbaen (ETH Zürich) bewies er 1994 eine allgemeine Version des Fundamentalsatzes für die Bewertung von derivativen Finanztiteln. Dieser Satz besagt, dass wenn es nicht möglich ist, mit absoluter Sicherheit Gewinne zu machen, man den Börsenhandel oder ein Spiel als faire Transaktion beschreiben kann. Mit dieser Technik bewerten Banken Optionen oder versuchen Risiken einzugrenzen (Fundamentalsatz der Arbitragepreistheorie). Dabei sind Martingalmaße und No-Arbitrage wesentliche Faktoren. Martingale sind mathematische Beschreibungen von fairen Spielen. Arbitrage ist die Möglichkeit, ohne Risiko Gewinn zu machen.

Walter Schachermayer befasst sich auch mit Portfolio-Optimierung, wobei Transaktionskosten eine bedeutende Rolle spielen.

Werdegang

  • 2018-2019 Gastprofessor, Columbia University, New York, USA und Stanford University, Kalifornien, USA
  • seit 2018 Professor Emeritus, Fakultät für Mathematik, Universität Wien, Österreich
  • 2015-2016 Senior Fellow, Institut für Theoretische Studien, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich, Schweiz
  • 2008-2018 Professor für Finanzmathematik, Fakultät für Mathematik, Universität Wien, Österreich
  • 2002-2005 Gastprofessur, Université Paris-Dauphine, Frankreich
  • 1998-2008 Professor für Finanz- und Versicherungsmathematik, Technische Universität Wien, Österreich
  • 1994 Gastprofessur, Universität Tokio, Japan
  • 1993-1998 Universitätsprofessur für angewandte Mathematik und Statistik, Institut für Statistik, Universität Wien, Österreich
  • 1990-1993 Universitätsassistent, Institut für Mathematik, Universität Wien, Österreich
  • 1986 Gastprofessur, University of Texas at Austin, USA
  • 1985 Gastdozent, Universität Wien, Österreich
  • 1982-1983 Versicherungsmathematiker, Generali Versicherung AG, Wien
  • 1980 Habilitation in Mathematik, Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
  • 1978-1990 Assistent, Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
  • 1976-1978 Postdoc, Zentrum für Forschung und fortgeschrittene Studien des Nationalen Polytechnischen Instituts (Instituto de Investigacion y de Estudios Avanzados del Politecnico Nacional), Mexiko-Stadt, Mexiko
  • 1976 Promotion in Mathematik, Universität Wien, Österreich
  • 1975-1976 Universität Blaise Pascal Clermont-Ferrand II, Frankreich
  • 1973 Master in Betriebswirtschaft, Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich
  • Studium der Betriebswirtschaft, Wirtschaftsuniversität Wien und Mathematik, Universität Wien, Österreich

Funktionen

  • 2011-2014 Kuratoriumsmitglied, Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
  • 2007-2009 Sektion Editor „Encyclopedia of Quantitative Finance“
  • seit 2007 Mitglied, Advisory Board „Mathematics and Financial Economics“
  • seit 2004 Associate Editor „Annals of Finance“
  • 2004-2008 Vorstand, Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik, Technische Universität Wien
  • 2002-2008 Co-Editor „Statistics and Decisions“
  • 2001-2003 Vorstand, Institut für Finanz- und Versicherungsmathematik, Technische Universität Wien
  • seit 2001 Mitglied, Advisory Board, „Monatshefte für Mathematik“
  • 2002-2010 Associate Editor „Mathematical Finance“
  • 2000-2006 Associate Editor „Annals of Applied Probability“
  • 1997-2001 Associate Editor „Finance and Stochastics“
  • 2000-2008 Vorsitzender, Bildungskomitee, Aktuarvereinigung Österreichs
  • 2002-2006 Mitglied, Beirat, Österreichische Gesellschaft für Versicherungsfachwissen
  • 2008-2012 Mitglied, Council, Bachelier Finance Society
  • 2002-2008 Vize-Präsident, Aktuarvereinigung Österreichs
  • 2002-2005 Mitglied, Exekutivkomitee und Schatzmeister, Österreichische Mathematische Gesellschaft
  • 2006-2007 Vize-Präsident, Österreichische Mathematische Gesellschaft
  • 2003-2008 Forschungsgruppenleiter, Radon Institute for Computational and Applied Mathematics (RICAM)

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2019 Minerva Fellow, Department of Mathematics, Columbia University, New York, USA
  • 2018 Ehrendoktorwürde, Universität Murcia, Spanien
  • seit 2016 Mitglied der Academia Europaea
  • 2016 Preis der Stadt Wien für Naturwissenschaften
  • 2011 Ehrendoktorwürde, Université Paris-Daupine
  • 2010 Gauss-Vorlesung, Deutsche Mathematiker-Vereinigung, Frankfurt
  • 2010 Nash-Vorlesung, Carnegie Mellon University, Pittsburgh, Pennsylvania, USA
  • 2009 European Research Council (ERC) Advanced Investigator Grant
  • seit 2007 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 1998 Wittgenstein-Preis, Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

KONTAKT

Leopoldina

Archiv


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 120
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.