Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Arbeitsgruppe

Lessons learned: Konsequenzen aus der SARS-CoV-2-Pandemie

In den vergangenen zwei Jahren waren Staat und Gesellschaft durch die Coronavirus-Pandemie in vielfältiger Weise herausgefordert und erheblichen Belastungen ausgesetzt. In verschiedenen gesellschaftlichen Teilsystemen zeigten sich insbesondere an den Schnittstellen unterschiedlicher Zuständigkeiten und Regelungsbereiche strukturelle, funktionelle und kommunikative Defizite, die ein krisenadäquates Handeln erschwerten.

Die von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) eingesetzte Arbeitsgruppe „Lessons learned: Konsequenzen aus der SARS-CoV-2-Pandemie“ fragt nach möglichen Schlussfolgerungen aus den in der Krise gemachten Erfahrungen für das Gesundheits-, Bildungs- und Verwaltungssystem in Deutschland. Der Fokus der Arbeitsgruppe richtet sich auf die Stärkung der Krisenfestigkeit und Leistungsfähigkeit dieser gesellschaftlichen Funktionssysteme, um sie für künftige Krisen besser zu wappnen.

Beteiligte Institutionen

  • Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)

Sprecher der Arbeitsgruppe

  • Prof. (ETHZ) Dr. Gerald H. Haug ML, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Halle (Saale)
  • Prof. Dr. Christoph Markschies, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW), Berlin

Mitglieder der Arbeitsgruppe

  • Dr. Petra Bahr, Regionalbischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
  • Prof. Dr. Cornelia Betsch, DFG Heisenberg-Professur of Health Communication, Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Universität Erfurt
  • Prof. Dr. Alena M. Buyx ML, Lehrstuhl für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Jörg Debatin, ehem. Health Innovation Hub (hih) beim Bundesministerium für Gesundheit
  • Prof. Dr. Julia Fischer, Vizepräsidentin der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW); Abteilung Kognitive Ethologie am Deutschen Primatenzentrum, Georg-August-Universität Göttingen
  • Prof. Dr. Gerd Gigerenzer ML, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  • Prof. Dr. Cornelia Gräsel, Institut für Bildungsforschung in der School of Education, Bergische Universität Wuppertal
  • Prof. Dr. Ralph Hertwig ML, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  • Prof. Dr. Katharina Holzinger, Lehrstuhl für Internationale Politik und Konfliktforschung, Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
  • Prof. Dr. Bernhard Hommel ML, Institut für Allgemeine Psychologie, Biopsychologie und Methoden der Psychologie, Technische Universität Dresden
  • Prof. Dr. Thomas Krieg ML, Vizepräsident der Leopoldina; Medizinische Fakultät, Universität zu Köln
  • Prof. Dr. Heyo K. Kroemer ML, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Jun.-Prof. Dr. Maximilian Mayer, Junior-Professur für Internationale Beziehungen und globale Technologiepolitik, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Prof. Dr. Ines Mergel, Professur für Public Administration - Digital Governance, Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
  • Prof. Dr. Christoph Möllers, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Verfassungsrecht, und Rechtsphilosophie, Juristische Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Prof. Dr. Armin Nassehi ML, Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Prof. Dr. Manfred Prenzel, Zentrum für LehrerInnenbildung, Universität Wien
  • Prof. Dr. Jürgen Renn ML, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
  • Prof. Dr. Ortwin Renn ML, Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung, Potsdam
  • Prof. Dr. Stephan Rixen, Lehrstuhl für Öffentliches Recht I – Öffentliches Recht, Sozialwirtschafts- und Gesundheitsrecht, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Bayreuth
  • Prof. Dr. Kerstin Schlögl-Flierl, Lehrstuhl für Moraltheologie, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Augsburg
  • Prof. Christoph M. Schmidt, PhD, ML, RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Essen
  • Prof. Dr. Eberhard Schmidt-Aßmann, Institut für deutsches und europäisches Verwaltungsrecht, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Prof. Dr. Susanne Schreiber, Lehrstuhl für Theoretische Neurophysiologie, Institut für Biologie, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Dr. Georg Schütte, Generalsekretär Volkswagenstiftung
  • Prof. Dr. Wolfgang Seibel, Lehrstuhl für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz
  • Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Informationsrecht, Umweltrecht, Verwaltungswissenschaft, Institut für Öffentliches Recht, Goethe-Universität Frankfurt
  • Prof. Dr. Petra Stanat, Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Prof. Dr. Michael Zürn, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

ML = Mitglied der Leopoldina

KONTAKT

Leopoldina

Matthias Winkler

Referent der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft

Tel. 030 - 203 8997 - 424
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail matthias.winkler (at)leopoldina.org

KONTAKT

Leopoldina

Dr. Mona Garvert

Referentin der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft

Tel. 0345 - 47 239 - 878
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail mona.garvert (at)leopoldina.org

KONTAKT

Leopoldina

Dr. Kathrin Happe

Referentin, Stellvertretende Leiterin der Abteilung Wissenschaft – Politik – Gesellschaft

Tel. 0345 47 239 - 862
Fax 0345 47 239 - 839
E-Mail kathrin.happe (at)leopoldina.org