Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Wissenschaftsjahre

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz

Computer gewinnen im Schach gegen Menschen, analysieren komplexe Daten in Sekundenschnelle und helfen mitunter bei der Diagnose von Erkrankungen: Künstliche Intelligenz (KI) macht all das möglich. Sie hat das Potenzial, uns Menschen zu unterstützen und viele Bereiche unseres Lebens zu verbessern. Gleichzeitig braucht jede Künstliche Intelligenz Grenzen. Denn sie muss dem Menschen dienen sowie rechtlichen und ethischen Leitlinien folgen. Damit das gelingt, ist es wichtig, frühzeitig über Chancen und Risiken der KI zu diskutieren.

Mit dem Wissenschaftsjahr möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung informieren und Dialoge anstoßen: Zwischen Bürgerinnen und Bürgern sowie Verantwortlichen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei der Schutz der Privatsphäre und der Daten ein. Denn hier gibt es ein besonders Spannungsverhältnis: Einerseits braucht Künstliche Intelligenz Daten, um zu lernen. Andererseits muss die Anonymität der Trainingsdaten sichergestellt werden. Wie das gelingen kann, muss im gesellschaftlichen Dialog beantwortet werden.

Anlässlich des Wissenschaftsjahres legt die Leopoldina eine Liste mit Expertinnen und Experten zum Thema vor. Die Übersicht umfasst eine Auswahl von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Mitglieder der Leopoldina, die sich bereit erklärt haben, als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Recherchen und Interviews zu verschiedenen Themen der Künstlichen Intelligenz zur Verfügung zu stehen.

KONTAKT

Leopoldina

Elmar König

Leiter der Abteilung Wissenschaft – Politik – Gesellschaft, Leiter Berliner Büro

Tel. 030 - 203 8997 - 460
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail elmar.koenig @leopoldina.org

VERANSTALTUNGEN