Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Montag, 2. März 2020

Klimaforscher Gerald Haug tritt das Amt des Präsidenten der Leopoldina an

Klimaforscher Gerald Haug tritt das Amt des Präsidenten der Leopoldina an

Foto: Markus Scholz für die Leopoldina

Der Klimaforscher Gerald Haug hat am 1. März 2020 das Amt des Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina angetreten. Haug, der für fünf Jahre gewählt ist, folgt auf den Mikrobiologen Jörg Hacker. Hacker, der die Akademie seit 2010 leitete, konnte gemäß Satzung nach zwei Amtszeiten nicht wiedergewählt werden. Gerald Haug (Jahrgang 1968) ist der XXVII. Präsident der Leopoldina.

Gerald Haug wurde 2012 als Mitglied in die Leopoldina in der Sektion Geowissenschaften aufgenommen. Er war von 2015 bis 2020 Mitglied des Senats der Akademie. 2016 wurde er als Sprecher der Klasse I: Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften gewählt. Haug arbeitete an mehreren Veröffentlichungen zur wissenschaftsbasierten Politikberatung mit, voriges Jahr als einer der beiden Sprecher der Arbeitsgruppe „Klimaziele 2030: Wege zu einer nachhaltigen Reduktion der CO₂-Emissionen“. 2015 war Haug Mitautor der Stellungnahme zur Zukunft der Ozeane, die von den Wissenschaftsakademien der G7-Staaten in Vorbereitung auf den Gipfel in Elmau erarbeitet und an die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten übergeben wurde.

Gerald Haug ist Klimaforscher, Geologe und Paläo-Ozeanograph. Er erforscht die Entwicklung des Klimas der letzten Jahrtausende bis Jahrmillionen. Dafür untersucht er Sedimentkerne, die aus dem Grund von Ozeanen und Seen herausgebohrt werden. Die verschiedenen Sedimentschichten geben in ihrer chemischen Zusammensetzung Hinweise auf Klimabedingungen zu der Zeit, in der sich die jeweilige Schicht ablagerte. So rekonstruiert Haug historische Klimabedingungen und deren Veränderung. Zudem erforscht er die Wechselwirkungen zwischen Klima und Kulturen.

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten