Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Donnerstag, 5. November 2020

Virtuelle Podiumsdiskussion zu Auswirkungen des Klimawandels in Mitteldeutschland

Virtuelle Podiumsdiskussion zu Auswirkungen des Klimawandels in Mitteldeutschland

Illustration: Sisters of Design

Seit mehreren Jahren ist ein Anstieg globaler und regionaler Hitzerekorde zu verzeichnen. 2020 erlebte Sachsen-Anhalt den dritten Dürresommer in Folge. Wie wird der Klimawandel das Leben in Mitteldeutschland verändern? Dies ist Thema einer gemeinsamen virtuellen Podiumsdiskussion der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und Fridays for Future Halle (Saale). Die Veranstaltung findet online am Freitag, 6. November 2020 von 17.00 bis 18.30 Uhr statt.

Die Diskussion widmet sich der Frage nach geeigneten Methoden, um lokale Wetterphänomene und den weltweiten Klimawandel in Beziehung zu setzen. Darüber hinaus diskutieren Expertinnen und Experten über konkrete ökologische und wirtschaftliche Auswirkungen für Sachsen-Anhalt sowie Gestaltungsmöglichkeiten, um den Klimawandel noch zu begrenzen und mit dessen Auswirkungen umzugehen.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (Leiter der Abteilung Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung). Auf dem Podium und mit dem Publikum diskutieren außerdem Prof. Dr. Claudia Dalbert (Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt), Ernst Rauch (Chef-Klimawissenschaftler der Munich RE) sowie Prof. Dr. Josef Settele (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung).

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten