Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht │ Donnerstag, 1. März 2012

Jules Hoffmann zum Mitglied der Académie française gewählt

Jules Hoffmann zum Mitglied der Académie française gewählt

© Brigitte Eymann /
Académie des sciences

Der Biologe und Immunologe Jules Hoffmann, Mitglied der Leopoldina und der französischen Nationalakademie Académie des sciences und Träger des Medizin-Nobelpreises 2011, ist zum Mitglied der Académie française, der Akademie für die französische Sprache, gewählt worden. Er übernimmt "Sessel" ("fauteuil") 7 der Académie française und folgt damit auf Jacqueline de Romilly. Dies teilten heute die Académie des sciences und die Académie française mit.

Jules Hoffmann wurde 1941 in Luxemburg geboren und ist seit 1970 französischer Staatsbürger. Er studierte an der Universität Louis Pasteur in Straßburg Biologie und Chemie und wurde dort 1969 promoviert. Seit 1964 war Hoffmann Forschungsassistent und seit 1974 Forschungsdirektor am Centre national de la recherche scientifique (CNRS) in Straßburg. 1978 erhielt er eine Professur für Zoologie und allgemeine Biologie an der Universität Louis Pasteur. Von 1994-2006 war Hoffmann Direktor des Instituts für molekulare und zelluläre Biologie des CNRS. In den Jahren 2007-2008 war er Präsident der französischen Nationalakademie, der Académie des sciences in Paris, deren korrespondierendes Mitglied er seit 1987 war und in die er 1992 aufgenommen wurde.

Der Leopoldina, deren Mitglied er seit 1988 ist, war Hoffmann stets eng verbunden. So hielt er unter anderem die Festrede anlässlich der Ernennung der Leopoldina zur deutschen Nationalakademie im Jahr 2008. Lange Zeit brachte Hoffmann sein umfangreiches Wissen als Senator im Senat der Leopoldina ein, dem er bis zum Herbst des Jahres 2011 angehörte.

Die Zuwahl von Jules Hoffmann zur Académie française setzt eine lange Tradition fort: Seit dem Jahrhundert der Aufklärung zählte die Académie française große Gelehrte zu ihren Mitgliedern, etwa Jean d'Alembert, Pierre-Simon de Laplace, Louis Pasteur oder den Medizin-Nobelpreisträger von 1965, François Jacob. Die Académie française trägt so in ihrer Zusammensetzung auch der Entwicklung Rechnung, welche die Naturwissenschaften und insbesondere die Biologie in den letzten Jahrzehnten genommen haben. Jules Hoffmann wird nun zur Hauptaufgabe der Académie beitragen: Der Arbeit am Dictionnaire der französischen Sprache, bei der auch die tiefgreifenden Umwälzungen im Bereich der Wissenschaften berücksichtigt werden.

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten