Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Freitag, 17. Januar 2020

Wissenschaftsjahr 2020: Mit Bioökonomie in eine nachhaltige Zukunft

Wissenschaftsjahr 2020: Mit Bioökonomie in eine nachhaltige Zukunft

Wie können wir nachhaltiger leben, Ressourcen schonen und gleichzeitig unseren hohen Lebensstandard erhalten? Das Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie hält Antworten auf diese Frage bereit. In vielfältigen Formaten sollen die verschiedenen Aspekte der Bioökonomie dargestellt werden. Es soll erklärt werden, welche Ziele sie verfolgt, welche Potenziale sie für die Zukunft bietet, welche Rolle Wissenschaft und Forschung dabei spielen und wie die Gesellschaft zum Wandel in Richtung einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsform beitragen kann.

Bioökonomie bezeichnet die Erzeugung, Erschließung und Nutzung biologischer Ressourcen, Prozesse und Systeme, um Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in allen wirtschaftlichen Sektoren im Rahmen eines zukunftsfähigen Wirtschaftssystems bereitzustellen.

Innovationen der Bioökonomie vereinen biologisches Wissen mit technologischen Lösungen und nutzen die natürlichen Eigenschaften biogener Rohstoffe in Bezug auf ihre Kreislauffähigkeit, Erneuerbarkeit und Vielseitigkeit. Die Bioökonomie hat damit das Potenzial, neuartige Produkte und Verfahren hervorzubringen. Sie zielt dabei unter anderem darauf ab, fossile und mineralische Rohstoffe zu ersetzen, Produkte umweltverträglicher herzustellen und Ressourcen zu schonen. Beispiele hierfür sind Algen als Produzenten für Kerosinersatz, Kleidung aus biogenen Reststoffen oder sich selbst abbauende, biobasierte Kunststoffe.

Die Wissenschaftsjahre, die im Jahr 2000 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog (WiD) ins Leben gerufen worden sind, fördern den Dialog zwischen Forschung und Öffentlichkeit und bringen den Menschen aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen nahe. Jedes Wissenschaftsjahr stellt ein aktuelles Thema in den Mittelpunkt. Auch die Leopoldina beteiligt sich in diesem Jahr wieder mit Veranstaltungen zum Wissenschaftsjahr.

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten