Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Pressemitteilung | Montag, 1. April 2019

Die Rückkehr von Wolf und Wisent: Leopoldina-Frühjahrsempfang zur Bedeutung großer Wildtiere für Ökosysteme

„Biodiversität ‒ Die Rückkehr der großen Wildtiere“ ist das wissenschaftliche Thema des gemeinsamen Frühjahrsempfangs, zu dem die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V. am Freitag, 5. April einladen. Prof. Dr. Stephanie Kramer-Schadt vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin und Prof. Dr. Tobias Kümmerle vom Geografischen Institut der Humboldt Universität zu Berlin sprechen im Abendvortrag über die Bedeutung großer Wildtiere für Ökosysteme.

Gemeinsamer Frühjahrsempfang der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
und des Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V.
„Biodiversität - Die Rückkehr der großen Wildtiere“
Freitag, 5. April 2019, 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Können große Wildtiere wie Wolf, Luchs, Wisent und Elch in unseren von Menschen dominierten Landschaften eine Zukunft haben? Dieser Frage werden sich Prof. Dr. Stephanie Kramer-Schadt und Prof. Dr. Tobias Kümmerle in ihrem Vortrag anlässlich des Frühjahrsempfangs widmen und aktuelle Trends und Potenziale hinsichtlich der Rückkehr dieser Tiere in Deutschland und Europa aufzeigen. Leopoldina-Präsident Prof. Dr. Jörg Hacker und Dr.-Ing. Horst Dietz, Vorstandsvorsitzender des Leopoldina Akademie Freundeskreis e.V., eröffnen den Abend mit Grußworten. Im Anschluss an die Diskussion zum Vortrag findet ein Empfang statt.

Die Veranstaltung ist öffentlich, um Anmeldung wird gebeten.

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Pressemitteilungen:

RSS-Feed der Pressemitteilungen

VERANSTALTUNGEN