Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Pressemitteilung | Donnerstag, 20. Juni 2019

Save the Date: Jahresversammlung der Leopoldina zum Thema Zeit in Natur und Kultur

Save the Date

Die Zeit ist eine Urerfahrung des Menschen und gleichzeitig nach wie vor ein Mysterium. Sie ist ein Fundament unseres Kosmos, wir messen sie immer genauer, wir untersuchen sie und in ihr ablaufende Prozesse über enorme Skalenbreiten, von Bruchteilen von Sekunden zu Millionen von Jahren, wir empfinden ihren Lauf sehr subjektiv und sind den durch die Natur vorgegebenen periodischen Rhythmen unterworfen. Und wir versuchen Zeit für uns optimal zu gestalten. Aus all diesen Bereichen kommen die Themen der Jahresversammlung 2019 der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zum Thema „Zeit in Natur und Kultur“ treffen sich am Freitag, 20., und Samstag, 21. September Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Halle (Saale). Die wissenschaftliche Koordination der Jahresversammlung 2019 hat der Mathematiker und Informatiker Prof. Dr. Thomas Lengauer, Mitglied des Leopoldina-Präsidiums, übernommen. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns, wenn Sie sich den Termin vormerken.

Leopoldina-Jahresversammlung 2019
„Zeit in Natur und Kultur“
Freitag, 20. September und Samstag, 21. September 2019
Hauptgebäude der Leopoldina
Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Die Vortragenden bei der Jahresversammlung sind exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichen in der Leopoldina vertretenen Wissenschaftsdisziplinen. Die Jahresversammlung gliedert sich in sechs fachliche Sessions: Physik, Technik und Chemie, Philosophie und Psychologie, Chronobiologie und Chronomedizin, zeitliche Entwicklungsprozesse sowie Zeit im Leben.

Den Festvortrag am Freitagmittag hält Prof. Dr. Susanne Baer, Richterin am Bundesverfassungsgericht. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „70 Jahre Grundgesetz“ spricht sie über Wissenschaftsfreiheit und Wissenschaftsverantwortung. Den Abendvortrag am Freitag hält die britisch-kanadische Neurowissenschaftlerin Prof. Dr. Jessica Grahn. Sie erforscht, warum wir Musik lieben und welche Reaktionen Rhythmus und Musik in unserem Gehirn hervorrufen.

Im Rahmen der Jahresversammlung wird die Leopoldina herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Preisen und Medaillen der Akademie auszeichnen.

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org