Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Montag, 4. Januar 2016

Leopoldina übernimmt Federführung in Allianz der Wissenschaftsorganisationen

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat innerhalb der Allianz der Wissenschaftsorganisationen für das Jahr 2016 die Federführung übernommen. Im vorigen Jahr führte die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) die Geschäfte des Zusammenschlusses der bedeutendsten Wissenschafts- und Forschungsorganisationen in Deutschland.

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen nimmt regelmäßig zu Fragen der Wissenschaftspolitik, Forschungsförderung und strukturellen Weiterentwicklung des deutschen Wissenschaftssystems Stellung. So hat etwa die Schwerpunktinitiative „Digitale Information“ die Verbesserung der Informationsversorgung in Forschung und Lehre durch Open Access und angemessene rechtliche Rahmenbedingungen zum Ziel.

Mitglieder der Allianz sind die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die Fraunhofer-Gesellschaft (FhG), die Helmholtz-Gemeinschaft (HGF), die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), die Leibniz-Gemeinschaft (WGL), die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und der Wissenschaftsrat (WR).

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)