Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | 04. April 2014

„Arm anhexen“ - Communicator-Preis für Onur Güntürkün

„Arm anhexen“ - Communicator-Preis für Onur Güntürkün

Communicator-Preisträger 2014 Onur Güntürkün.

Professor Onur Güntürkün, Biopsychologe an der Ruhr-Universität Bochum und Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, ist diesjähriger Preisträger des Communicator-Preises der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft. Der Wissenschaftler erhält die Auszeichnung für die „vorbildliche Vermittlung seiner Forschungen zu den biologischen Grundlagen des Verhaltens von Tier und Mensch“, hieß es in der Begründung der Jury. Der Preis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen in Deutschland für die Vermittlung von Forschung an ein breites Publikum. Er ist mit 50.000 Euro dotiert.

„Mit Onur Güntürkün hat die Jury einen würdigen Preisträger gekürt. Als Mitglied der Leopoldina hat er mit großem Erfolg und großer Resonanz deren letzte Jahresversammlung zum Thema ‚Geist, Gehirn, Genom, Gesellschaft‘ organisiert. Dabei ist es ihm auch gelungen, die beteiligten Schülerinnen und Schüler für das Programm zu begeistern. Ich gratuliere von ganzem Herzen“, sagte Professor Dr. Jörg Hacker, Präsident der Leopoldina. Der Biopsychologe, seit 2006 Mitglied der Leopoldina, führte bei der inhaltlichen Vorbereitung der Jahresversammlung der Akademie im vergangenen Jahr die Feder. In zahlreichen Medien-Interviews, dem eigens für die Jahresversammlung produzierten Videofilm „‚Arm anhexen‘ – welche Illusionen schafft das Gehirn?“ und in seinem Festvortrag machte er die Themen der Fachveranstaltung auch einem breiten Publikum zugänglich.

Onur Güntürkün wurde 1958 in Izmir geboren. An der Ruhr-Universität Bochum studierte er Psychologie und wurde in diesem Fach promoviert. Nach Forschungsaufenthalten in Paris und San Diego sowie der Habilitation in Konstanz wurde er 1997 als Professor für Biopsychologie in Bochum berufen. Seine Forschungen verknüpfen psychologische, biologische und neuroanatomische Fragestellungen, Konzepte und Befunde und haben ihn zu einem der Wegbereiter einer biologisch fundierten Psychologie gemacht. Seit 2006 ist er Mitglied der Leopoldina in der Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften. Die Verleihung des Communicator-Preises findet am 1. Juli in Frankfurt am Main statt.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)