Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Montag, 27. Juni 2016

Leopoldina stellt Expertenliste zum Thema Quantentechnologien zur Verfügung

Leopoldina stellt Expertenliste zum Thema Quantentechnologien zur Verfügung

Foto: Immanuel Bloch

Die 66. Lindauer Nobelpreisträgertagung widmet sich dieses Jahr dem Thema Quantentechnologien. An der einwöchigen Tagung, die gestern eröffnet wurde, nehmen 29 Nobelpreisträger und über 400 ausgewählte Nachwuchswissenschaftler aus insgesamt mehr als 80 Ländern teil. Sie diskutieren unter anderem die Frage, ob Quantentechnologien die Zukunftstechnologien des 21. Jahrhunderts sind. Aus diesem Anlass möchten wir auf die Stellungnahme „Perspektiven der Quantentechnologien“ der Akademien vom letzten Jahr verweisen und Ihnen Experten zum Thema als Ansprechpartner vermitteln.

Die Stellungnahme soll auch Laien die neuen Quantentechnologien soweit verständlich machen, dass sie über die Zukunftsaussichten des Forschungsgebietes eine Übersicht gewinnen können. So beschreibt die Stellungnahme Grundlagen der Quantentechnologien sowie Ansätze in Forschung und Anwendung. Auch mögliche Risiken der Quantentechnologien und Wege, diese einzuschätzen, werden in der Publikation thematisiert. Nicht zuletzt bietet die Stellungnahme eine Übersicht der Schwerpunkte aktueller Forschung auf dem Gebiet der Quantentechnologien, darunter Quantenkommunikation und -kryptografie, Quanteninformatik und Quantencomputer sowie Atomare Quantensensoren und Materiewellenoptik.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)