Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Montag, 4. Juni 2018

Jörg Hacker erhält Bürgerpreis in Halle

Jörg Hacker erhält Bürgerpreis in Halle

Foto: David Ausserhofer für die Leopoldina

Der Präsident der Leopoldina wurde am Samstag, 2. Juni, in Halle (Saale) für sein Engagement zur Förderung der Wissensgesellschaft und des Gemeinwohls mit dem Bürgerpreis „Der Esel, der auf Rosen geht“ geehrt. Der Preis wird durch die Mitteldeutsche Zeitung, das neue theater Halle und die Volksbank Halle vergeben.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff würdigte in seiner Laudatio das Engagement des Leopoldina-Präsidenten für den Dialog zwischen Wissenschaft und Politik: „Diese Form von seriöser und gewissenhafter Politikberatung und der Wissenschaftlichkeit in der Argumentation bekommt mit Ihnen ein Gesicht und hat durch Ihr Wirken mit Halle seinen Ort. Das ist ein unschätzbarer Gewinn für diese Stadt“, sagte Haseloff bei der Preisverleihung.

Jörg Hacker erhielt den „Preis der Initiatoren“, der neben weiteren Bürgerpreisen für gesellschaftliches Engagement verliehen wird. Der Bürgerpreis „Der Esel, der auf Rosen geht“ wird seit 2003 vergeben. Der Titel der Ehrung stammt aus einer alten halleschen Sage.

Weitere Informationen

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)