Leopoldina Home

Nachricht | Donnerstag, 8. Februar 2018

Leopoldina aktuell: Medizinischer Fortschritt, Folgen des Bergbaus und 10 Jahre Nationalakademie

Leopoldina aktuell: Medizinischer Fortschritt, Folgen des Bergbaus und 10 Jahre Nationalakademie

Titelfoto: Thomas Meinicke

Ein Leopoldina-Gespräch über die Zukunft des Gesundheitssystems, eine internationale Konferenz zu den Folgen des Bergbaus und 10 Jahre Nationale Akademie der Wissenschaften: Das sind drei der Themen des neuen Leopoldina-Newsletters. Die Online-Publikation informiert die Mitglieder der Leopoldina und die Öffentlichkeit regelmäßig über die Arbeit der Nationalen Akademie der Wissenschaften.

Im zehnten Jahr als Nationalakademie gewann die Leopoldina Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im Themenfeld Medizin und Gesundheit an zahlreichen Publikationen der Akademie maßgeblich mitgewirkt haben. Im Newsletter „Leopoldina aktuell” wird über das Leopoldina-Gespräch berichtet, das am 1. Februar in Berlin die Frage diskuierte, wie der Patient zu medizinischem Fortschritt kommt.

Wie kann man erschöpfte Bergbauminen sinnvoll nutzen? Welche Folgen haben stillgelegte Minen für Umwelt und Gesellschaft? Auf einer internationalen Konferenz in Johannesburg (Südafrika) wurde der Forschungsstand zu den Folgen Bergbaus präsentiert. Ein weiteres Thema sind Konzepte der Elektromobilität und deren Umsetzung, über die auf der Jahresveranstaltung des Leopoldina Freundeskreises diskutiert wurde.

Weitere Informationen

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)