Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Freitag, 17. Januar 2014

Leopoldina-Lecture über „Personalisierte Medizin ─ Zwischen begründeten Hoffnungen und gewagten Versprechen“

Leopoldina-Lecture über „Personalisierte Medizin ─ Zwischen begründeten Hoffnungen und gewagten Versprechen“

Foto: © vege – Fotolia.com

Personalisierte Medizin wird weltweit als Konzept zur Verbesserung der Patientenversorgung diskutiert. Doch welche Erwartungen werden individualisierte medizinische Maßnahmen erfüllen können und welche Fragen werfen sie auf? Diesem Thema widmet sich die Leopoldina-Lecture „Personalisierte Medizin – Zwischen begründeten Hoffnungen und gewagten Versprechen“, zu der die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina gemeinsam mit der VolkswagenStiftung am Mittwoch, 22. Januar, in das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover einlädt.

Die Abstimmung von medizinischen Maßnahmen auf die individuelle molekularbiologische Konstitution eines Menschen wird von Befürwortern mit der Hoffnung auf bessere Behandlungserfolge, weniger Nebenwirkungen und erfolgreiche Prävention von Krankheiten verknüpft. Kritiker hingegen fürchten hohe Kosten für die Gesundheitssysteme sowie soziale, rechtliche und ethische Probleme auf die Gesellschaft zukommen. Bei der Leopoldina-Lecture auf Schloss Herrenhausen werden die beiden Wissenschaftler Professor Heyo K. Kroemer und Professor Jürgen Schölmerich dieses Spannungsfeld in zwei Impulsvorträgen beleuchten und anschließend diskutieren.

Die Veranstaltung ist der Auftakt zur gemeinsamen Vortragsreihe „Leopoldina Lectures in Herrenhausen“.  Zum Start der Reihe, die sich an Schwerpunkten und aktuellen Arbeitsgruppen der wissenschaftsbasierten Beratung von Politik und Öffentlichkeit durch die Leopoldina orientiert, werden Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung und Prof. Dr. Jörg Hacker, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina Grußworte halten.

Leopoldina-Lecture „Personalisierte Medizin – Zwischen begründeten Hoffnungen und gewagten Versprechen“
Mittwoch, 22. Januar 2014, 19:00 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)