Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Freitag, 15. November 2013

Leopoldina-Lecture zur sozialwissenschaftlichen Forschung

Über die Aufdeckung von kausalen Zusammenhängen in Ergebnissen der sozialwissenschaftlichen Feldforschung spricht der Volkswirtschafts-Professor Gebhard Kirchgässner (St. Gallen, Schweiz) in Halle. Die Leopoldina-Lecture findet am Mittwoch, 20. November, 18 Uhr, im Leopoldina-Hauptsitz auf dem Jägerberg 1 statt.

Welches ist die Ursache, welches die Wirkung? Die Antwort auf die Frage nach kausalen Beziehungen zu finden, ist eine zentrale Aufgabe aller Wissenschaftler, auch die von Sozialwissenschaftlern. Solange Forscher sich dabei auf die Ergebnisse kontrollierter Experimente stützen können, ist dies vergleichsweise unproblematisch. In weiten Teilen der Sozialwissenschaften ist man allerdings auf die Analyse von Daten aus der Feldforschung angewiesen. Dort findet man zunächst nur mögliche Korrelationen, also Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Phänomenen. Was aber Ursache und was die Wirkung ist, darüber erlauben die Daten keine Aussage. Gebhard Kirchgässner wird in seiner Lecture statistisch-ökonometrische Verfahren vorstellen, die in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt wurden und die das Erkennen von Kausalbeziehungen ermöglichen.

Die Leopoldina-Lecture findet als Auftaktveranstaltung des Symposiums „Empirizität in den Wissenschaften“ statt, das am Folgetag, Donnerstag, 21. November, eröffnet wird. Das Symposium der Mitglieder der Leopoldina-Klasse IV – Geistes-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften – versteht sich als Forum für den interdisziplinären Austausch. In ihren Vorträgen befassen sich vier renommierte Wissenschaftler mit der Ermittlung von Daten auf der Grundlage systematischer Forschung. Unter anderem geht es um die Themen Wissenschaftsphilosophie und die Interpretation von Daten.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)