Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht │ Samstag, 7. Juli 2012

Leopoldina-Nacht 2012 begeistert zehntausend Hallenser

Leopoldina-Nacht 2012 begeistert zehntausend Hallenser

Tausende Besucher aller Generationen waren am Abend des 6. Juli in der Nationalen Akademie der Wissenschaften zu Gast. Mit einer Ausstellung, Workshops, Vorträgen und Debatten präsentierte die Leopoldina in ihrem neuen Hauptsitz auf dem Jägerberg Forschung und Wissenschaft zum Mitmachen und Mitdiskutieren.

Nach der Eröffnung durch Leopoldina-Präsident Professor Jörg Hacker und Generalsekretärin Professor Jutta Schnitzer-Ungefug probierten die ersten Besucher die 20 Mitmach-Stationen der Ausstellung „Es betrifft DICH! Gesundheit und Gesundheitsforschung” der Phänomenta Flensburg. In Workshops zur Ausstellung konnten Kinder und Jugendliche unter anderem etwas über Sinnestäuschungen erfahren. Die Ausstellung „Es betrifft DICH!” ist noch bis zum 27. Juli geöffnet.

Der zweite Höhepunkt des Abends war der Leopoldina-Science Slam: Erstmals traten drei Nachwuchswissenschaftler an, dem Publikum ihr Forschungsthema möglichst verständlich und unterhaltsam nahezubringen – und die Zuhörer konnten selbst entscheiden, wer diese Aufgabe am besten gelöst hat. Anschließend diskutierten Professor Jörg Hacker, Mikrobiologe und Leopoldina-Präsident, der Heidelberger Theologe und Ethiker Professor Klaus Tanner, die Psychologin und Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Sachsen-Anhalt Professor Claudia Dalbert und die Wissenschaftsredakteurin der Süddeutschen Zeitung Dr. Christina Berndt über „Forschung zwischen Freiheit und Verantwortung”. An der kontroversen „Fishbowl”-Diskussion, die der Chefredakteur des Magazins „Spektrum der Wissenschaft”, Dr. Carsten Könneker, moderierte, beteiligten sich auch Zuhörer mit Fragen und Kommentaren.

Zum Abschluss gab die Generalsekretärin der Leopoldina, Professor Jutta Schnitzer-Ungefug, einen Überblick über Geschichte und Aufgaben und das neue Gebäude der Nationalen Akademie der Wissenschaften. Mit der enormen Zahl der Besucher gehörte die Leopoldina zu den großen Anziehungspunkten der 11. Langen Nacht der Wissenschaften in Halle, an der sich die Martin-Luther-Universität und zahlreiche weitere Einrichtungen aus Forschung und Wissenschaft beteiligten.

Impressionen der Leopoldina-Nacht 2012

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)