Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Montag, 18. Juni 2018

Von Goldmachern und Genomchirurgen

Zehnte Leopoldina-Nacht in Halle (Saale)

Von Goldmachern und Genomchirurgen

Grafik: Sisters of Design

Alchemie, Genchirurgie und Politikberatung – zur Langen Nacht der Wissenschaften am Freitag, 6. Juli, in Halle (Saale) hat die Leopoldina ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Für die kleinen Gäste zeigt das Urania-Wissenstheater das Puppenspiel „Die Suche nach dem Stein der Weisen“. Für lebhafte Unterhaltung und spannende Diskussionen sorgen Science Slam und Unterhausdebatte. Im zehnten Jahr der Leopoldina als Nationalakademie erläutert Generalsekretärin Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug die Arbeit und die Aufgaben der Akademie.

Für Gäste ab fünf Jahren hat die Leopoldina das Urania-Wissenstheater eingeladen. Beim Puppenspiel „Die Suche nach dem Stein der Weisen“ darf das Publikum dem jungen Alchemisten Hannes dabei helfen, als Goldmacher reich und berühmt zu werden. In der Tiefsee-Lounge werden Filmaufnahmen vom Meeresgrund gezeigt. Die Videos sind während Expeditionen des Zentrums für Marine Umweltwissenschaften (MARUM) in Bremen entstanden und werden von Albert Gerdes vom Konsortium Deutsche Meeresforschung kommentiert.

Beim Leopoldina-Science Slam um 19 Uhr kämpfen Judith Martens, Dr. Matthias Warkus und Leo Warnow um die Gunst des Publikums. Sie sprechen über die Fragen „Welche Haltung verhilft zur Macht?“, „Wie wird man Bildungsbürger?“ und „Warum lügen Statistiken?“. In einer Unterhausdebatte diskutiert das Publikum mit Expertinnen und Experten über das Thema „Krankheiten heilen mit Genomchirurgie – wie entscheiden wir uns?“ Den Abschluss der Leopoldina-Nacht bildet der Vortrag von Generalsekretärin Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug. Unter dem Titel „Von der Gelehrtengemeinschaft zur Nationalakademie – die Leopoldina im Dienst von Wissenschaft und Gesellschaft“ erklärt sie im Jubiläumsjahr der Nationalakademie die Aufgaben und Strukturen der Leopoldina.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)