Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Mittwoch, 7. November 2018

Neue Mitglieder in die Leopoldina-Klasse IV aufgenommen

Neue Mitglieder in die Leopoldina-Klasse IV aufgenommen

Die neuen Mitglieder der Klasse IV. Foto: Markus Scholz für die Leopoldina

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat am Mittwoch, den 7. November, ihre neuen Mitglieder begrüßt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehören der Klasse IV – Geistes-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften an. Der Präsident der Leopoldina, Professor Jörg Hacker, überreichte ihnen ihre Mitgliedsurkunden im Rahmen des Abendvortrages der Klasse IV.

Folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind im zurückliegenden Jahr in die Klasse IV hinzu gewählt worden:

  • Ottmar Edenhofer, Potsdam, Institut für Klimafolgenforschung (Sektion Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften)
  • Heiner Fangerau, Düsseldorf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin (Sektion Wissenschafts- und Medizingeschichte)
  • Rainer Goebel, Maastricht, Niederlande, Maastricht University, Faculty of Psychology and Neuroscience, Department of Cognitive Neuroscience (Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften)
  • Peter M. Gollwitzer, New York, USA, New York University, Department of Psychology (Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften)
  • Tatjana Hörnle, Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Juristische Fakultät (Sektion Kulturwissenschaften)
  • Thomas König, Mannheim, Universität Mannheim, Lehrstuhl Politische Wissenschaft II (Sektion Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften)
  • Michael Pawlik, Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie (Sektion Kulturwissenschaften)
  • Ortwin Renn, Potsdam, Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (Sektion Ökonomik und Empirische Sozialwissenschaften)
  • Natalie Sebanz, Budapest, Ungarn, Central European University, Department of Cognitive Science (Sektion Psychologie und Kognitionswissenschaften)
  • Rudolf Stichweh, Bonn, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Forum Internationale Wissenschaft (Sektion Kulturwissenschaften)

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)